Unser Tool verteilt täglich das Portfolio-Budget durch das Smart Portfolio Feature automatisch auf die einzelnen Kampagnen.

Der Algorithmus schaut pro Kampagne auf die durchschnittlichen Kosten der letzten 7 Tage und auf die Kosten von gestern. Der größere Wert bestimmt die erwarteten Kosten für den kommenden Tag. Die Kampagnen erhalten somit das Budget, welches sie mindestens benötigen.

Danach werden die erwarteten Kosten der Kampagnen summiert und vom Portfolio Budget abgezogen. Somit wird geprüft, ob noch freies Portfolio Budget zur Verfügung steht.

Das freie Portfolio Budget wird in zwei Töpfe geteilt:

👉 einen gemeinsamen Topf

👉 einen nachfrage-orientierten Topf.

Das freie Budget aus dem gemeinsamen Topf wird gleichmäßig auf alle Kampagnen verteilt. Und das freie Budget aus dem nachfrage-orientierten Topf wird nach Bedarf auf die Kampagnen verteilt.

Zu guter Letzt wird geprüft, ob die Kampagnen das definierte Mindestbudget erhalten haben. Ist das nicht der Fall, wird das Kampagnenbudget auf das Mindestbudget angehoben.

Bildschirmfoto 2021-02-26 um 12.48.19

Ein Beispiel zur smarten Budgetverteilung

Du hast ein Portfolio mit 5 Kampagnen und ein Portfolio-Budget von 100 Euro.

Eine der fünf Kampagnen generiert in den letzten Tagen Kosten in Höhe von ca. 50 Euro.

Die anderen vier Kampagnen generieren nur Kosten in Höhe von max. 1,50 Euro.

Somit wären die summierten erwarteten Kosten 56 Euro. Diese werden vom Portfolio-Budget abgezogen und übrig bleiben 44 Euro freies Budget. Dieses wird in 2 Töpfe verteilt und dann entsprechend den Kampagnen noch zusätzlich zugewiesen.

Somit erhält die relevante Kampagne ein höheres Budget (z.B. 76 Euro) aus dem gemeinsamen Budgettopf als die anderen vier Kampagnen (z.B. jeweils 6 Euro), da sie anscheinend kein höheres Tagesbudget benötigen.

Sobald eine oder alle der vier Kampagnen mehr Kosten generieren, erhalten sie auch mehr Budget, sodass die Kampagnen bei ausreichendem Budget auf Portfolio-Ebene nicht an ihre Budget-Grenzen gelangen.

Schau auch gerne in unseren Blogpost über Smarte Budgets für Amazon PPC Kampagnen-Portfolios.

War diese Antwort hilfreich für dich?