Wenn du Kampagnen einem bereits bestehenden Smart Portfolio zuordnen möchtest, empfehlen wir dir darauf zu achten, dass die Kampagnen bzw. die Produkte zu deinem Smart Portfolio passen. Daher prüfe vorher, welche Produkte sich in dem Portfolio befinden und inwieweit die neue Kampagne hinein passt (z.B. ähnliche Kategorie, Performance oder Warenkorbwert).

Wenn du eine weitere Kampagne einem Smart Portfolio zuweist, wird sich sehr wahrscheinlich auch die historische Performance des Smart Portfolios verändern. Falls sich diese verändert, empfehlen wir dir, ggf. das Optimierungs-Ziel anzupassen.

❗ Bedenke bitte ebenfalls, dass eine neue Kampagne ohne historische Daten vor allem mit der Performance des Smart Portfolios bewertet wird. Wenn deine neue Kampagne einem strengen ACoS-Portfolio zugewiesen wird, wird die neue Kampagne mit eher niedrigen Geboten versehen. Wenn deine neue Kampagne einem Budget Max-Portfolio zugewiesen wird, wird die neue Kampagne mit eher optimistischen Geboten versehen.

❗ Achte ebenso darauf, wenn du kostenstarke Kampagnen in ein Budget Max-Portfolio schiebst, dass diese dann höchstwahrscheinlich einen großen Teil des Smart Portfolio Budgets erhalten werden im Gegensatz zu den anderen Kampagnen in diesem Smart Portfolio.

War diese Antwort hilfreich für dich?