Die historisch gewichtete Performance ergibt sich aus zwei Faktoren:

1) Gewichtung der Performancedaten

Wir gewichten die historische Performance folgendermaßen:

Bildschirmfoto 2019-11-22 um 11.14.12

Das bedeutet, dass die Performance aus der jüngeren Vergangenheit stärker in die Bewertung einfließt, als die Performance aus der älteren Vergangenheit. Auf diese Art und Weise können Trends wie Weihachten früh erkannt und in die Gebotsberechnung mit einbezogen werden.

2) Berechnung des Conversion Delays

Außerdem werden die historischen Kosten, Klicks, usw. um den Conversion Delay Faktor herunter gerechnet:

Bildschirmfoto 2019-11-22 um 11.14.17

Das bedeutet, dass der Anteil an Kosten, Klicks, usw. für den wir noch keine Conversions sehen, aber noch Conversions erwarten, aus den gesamten Kosten, Klicks, usw. heraus gerechnet wird. Wenn wir im Verlauf der Zeit die erwarteten Conversions sehen, dann werden die dazugehörigen Kosten, Klicks, usw. auch wieder in die Kalkulation einbezogen.

👉 Beide diese Punkte zusammen – die Gewichtung der Performance und die Berücksichtigung des Conversion Delays – ergeben die historisch gewichtete Performance.

Was das Conversion Delay ist, wie es bei Amazon PPC Kampagnen aussieht und wie ADFERENCE im Detail damit umgeht, erfährst du hier in unserem Blog.

War diese Antwort hilfreich für dich?