Als Sammelrechnungskunde schicken wir Ihnen zu Anfang des Monats für den Vormonat jeweils die Sammelrechnung im PDF-Format sowie eine CSV-Datei, mit der Sie bequem alle Belege auf einmal verbuchen können.

Nach wenigen schnellen Anpassungen ist die Datei bereit zum Upload. 

Öffnen Sie die CSV-Datei in Ihrem Tabellenkalkulationsprogramm (bswp. Excel). Eine CSV-Datei lässt sich durch die Excel-Funktion „Text in Spalten“ in ihr gewohntes Excel-Format umwandeln. Wir haben das Komma als Trennzeichen zwischen den Spalten definiert. Wichtig ist zudem, dass Sie das Dezimaltrennzeichen für alle Beträge innerhalb der Datei bestimmen. In unserer CSV-Datei ist der Punkt das Dezimaltrennzeichen. 

Dazu markieren Sie die 3 Spalten wie im unteren Bild jeweils angezeigt und wählen „Erweitert“. Im neuen Fenster können Sie für jede Spalte jeweils die Trennzeichen festlegen. Bestätigen Sie mit OK. 

Nun müssen Sie die Excel-Datei an Ihr ASCII-Importprofil anpassen, das Sie für Ihre Buchungssoftware verwenden. Wichtig ist dabei die gleiche Anordnung der Spalten. Wenn zum Beispiel in Ihrem ASCII-Importprofil der Bruttobetrag in der zweiten Spalte steht, muss auch in Ihrer Excel-Datei der Bruttobetrag in Spalte B stehen.

Zu guter Letzt wird die Datei noch als CSV-Datei abgespeichert. Sie kann danach in Ihre Buchungssoftware hochgeladen werden. 

War diese Antwort hilfreich für dich?