Sofern Sie contentbird für die Veröffentlichung von Content auf LinkedIn nutzen wollen, müssen Sie das entsprechende Projekt mit LinkedIn verknüpfen. Es gelten jedoch folgende Einschränkungen seitens der LinkedIn API:

  • Es können nur sogenannte "Firmenseiten" verknüpft werden, also keine privaten Accounts. Daraus folgt, dass die Posts den Followern der "Firmenseite" ausgespielt werden und nicht den Kontakten / Followern des privaten Accounts, über den contentbird mit LinkedIn verknüpft wurde.

  • Pro Projekt kann nur eine Firmenseite verknüpft werden.

  • Es kann nur ein Bild / Video pro Post verwendet werden.

  • Es kann kein Bild / Video verwendet werden, wenn der LinkedIn Post eine Content-URL enthält. In diesem Fall zieht sich LinkedIn automatisch das erste Bild des Contents.

  • Das posten von Artikeln ist nicht möglich.

1.) Die initiale LinkedIn Verknüpfung

Die Verknüpfung geschieht über Ihren privaten LinkedIn Account - Voraussetzung ist, dass ihr privater Account Zugriff auf eine Firmenseite hat.

Gehen Sie zur Verknüpfung in contentbird in die Projekt Einstellungen unter:

Verwaltung > Projekte

Wählen Sie im entsprechenden Projekt den Reiter Integrationen und klicken Sie auf:

Loggen Sie sich in Linkedin ein und gestatten Sie contentbird den Zugriff: 

Hier werden ihnen nun die Firmenseiten angezeigt auf die Sie mit Ihrem LinkedIn Account Zugriff haben. Zur Auswahl bitte auf das Profilbild der entsprechenden Seite klicken:

Nach der Speicherung ist Ihre contentbird Instanz mit der gewünschten LinkedIn Firmenseite verknüpft, der LinkedIn-Button enthält nun zusätzliche Funktionen:

( 1 ) Profilbild der verknüpften LinkedIn Firmenseite

( 2 ) Editier Modus um - sofern vorhanden - eine andere Firmenseite auszuwählen.

( 3 ) Komplette Löschung der LinkedIn Verknüpfung.
Achtung: Dies kann unter Umständen Auswirkungen auf Verknüpfungen anderer Projekte haben! Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr LinkedIn Login nicht noch in anderen Projekten verwenden, da der Zugang auch dort gelöscht wird und dann nicht mehr auf die dort verknüpften Firmenseiten zugegriffen werden kann.

2. Erneute LinkedIn Autorisierung

Die Verknüpfung muss alle 365 Tage erneuert werden, dies stellt jedoch kein Problem dar, denn contentbird bietet Ihnen eine Woche im Voraus einen Link zur Erneuerung an.

Nachdem der Link geklickt wurde erhalten Sie diese Bestätigung:

Weitere Informationen zur Nutzung von LinkedIn für das Content Seeding gibt es hier: https://de.contentbird.io/blog/social-media/content-distribution/

War diese Antwort hilfreich für Sie?