Klicken Sie in der linken Navigation auf den Pfeil zum Aufklappen rechts neben ?Berichte?. Wählen Sie in dem aufgeklappten Menü ?Leads?. Sie gelangen zu der Seite ?Leaddaten exportieren?. Klicken Sie hier rechts oben den Button ?Neuen Bericht anlegen? an.



Wählen Sie zunächst den Status der Kampagne aus:

  • ?aktiv? (vorausgewählt): Alle nicht archivierten Kampagnen

  • ?inaktiv?: Alle archivierten Kampagnen

  • ?alle Kampagnen?: Nicht archivierte und archivierte Kampagnen

Wählen Sie im Anschluss den Namen der Kampagne aus dem Dropdown-Menü aus. Dazu können Sie auch den Namen der Kampagne in das Suchfeld eingeben.

Falls Sie Leaddaten einer Kampagne einer interaktiven Grafik oder eines Adventskalenders exportieren möchten, wählen Sie beim zweiten Dropdown-Menü ?Unterformat? entweder ?[vollständige Kampagne]?, um alle Leaddaten in chronologischer Reihenfolge zu exportieren, oder den Namen eines interaktiven Formats, um die Daten eines einzelnen Hotspots/Türchen zu exportieren. Auch hier können Sie das Suchfeld nutzen.



Unter ?Zeitliche Beschränkung? wählen Sie den Zeitraum aus, den der Leadexport umfassen sollte. Machen Sie hier keine Angaben, werden die Leads des gesamten Zeitraums exportiert.

Unter ?Ausgabe/Datensätze? sehen Sie, wie viele Einträge der Leadexport umfasst, ohne dass Sie den Bericht erstellen müssen.

Wenn Sie wissen möchten, wie der Lead einzelne Fragen z. B. bei einem Quiz oder einem Typ-Check beantwortet hat, aktivieren Sie die Checkbox ?Antworten des Teilnehmers im Bericht mit ausgeben?. (Hinweis: Dies funktioniert nicht, wenn Sie die "vollständige Kampagne" einer interaktiven Grafik/eine Adventskalenders exportieren.)

Unter ?Dateiformat? wählen Sie das gewünschte Dateiformat des Exports aus (Microsoft Excel 2007+, Microsoft Excel 2003 XML, Microsoft Excel 97/2000 oder CSV).

  • die meisten dieser Formate unterstützen keine Zeitzoneninformation, so dass Sie beim Export die gewünschte Zeitzone auswählen müssen, auf die die im Bericht enthaltenen Zeitstempel umgerechnet werden

  • das Format Microsoft Excel 2003 XML lässt sich nur direkt aus Excel heraus laden, da die Dateierweiterung .xml i.d.R. nicht mit Microsoft Excel verknüpft ist

  • für das CSV-Format ist kein Standardzeichensatz definiert, so dass Sie diesen ebenfalls festlegen müssen. Wir empfehlen die Voreinstellung "UTF-8", um Umwandlungsfehler zu vermeiden. Alle anderen Formate verwenden von sich aus einen Unicode-Zeichensatz.



Klicken Sie anschließend auf ?Bericht erstellen?. Der Export startet. Dies kann ein paar Minuten dauern. Wir schicken Ihnen eine E-Mail, sobald der Export beendet ist. In der Tabelle sehen Sie alle Kampagnen, bei denen Sie bereits die Leaddaten exportiert haben. Unter ?Status? sehen Sie, ob der Export abgeschlossen wurde. Ganz rechts in der Zeile können Sie den Export über das entsprechende Symbol herunterladen.

Weitere Infos:

Wie sehe ich, ob der Newsletter Double-Opt-In bestätigt wurde?

War diese Antwort hilfreich für Sie?