Man kann mehrere Leinwände innerhalb einer interaktiven Grafik für folgende Zwecke nutzen:

  • Räumliche Bewegung innerhalb der interaktiven Grafik: Der User kann z.B. nach links oder rechts „gehen“, in etwas „hineingehen“ oder einen „Rundgang“ machen.

  • Darstellung eines zeitlichen Verlaufs: Innerhalb der interaktiven Grafik wird eine Geschichte erzählt.

  • Thematisch zusammenhängende Grafiken miteinander verbinden.

  • Auch aus technischen Gründen kann man auf einen Leinwandwechsel zurückgreifen: Wenn der Content-Bereich für die gesamte interaktive Grafik zu klein ist, kann man diese auf mehreren Leinwände aufteilen.

War diese Antwort hilfreich für Sie?