Die Eigenschaften einer Gruppe legen Sie unter „Inhalt/Gruppen“ fest. Klicken Sie bei der entsprechenden Gruppe auf „Bearbeiten“. Aktivieren Sie die Checkbox „Zeitsteuerung der Gruppe definieren“. Zunächst legen Sie fest, in welchem Zeitraum die Gruppe generell aktiv sein soll, d.h., egal, welche Einstellungen Sie bei den einzelnen Hotspots vornehmen, die Hotspots der Gruppe sind nur in diesem Zeitraum aktiv. Wenn Sie möchten, dass sich die einzelnen Hotspots erst nacheinander öffnen lassen, aktivieren Sie die Checkbox „Startbeginn einzelner Hotspots steuern“ – den Startpunkt, ab wann ein Hotspot aktiv ist, legen Sie beim jeweiligen Hotspot fest (siehe dazu: Wie steuere ich die "Öffnungszeiten" von Hotspots individuell?). Belassen Sie es bei dieser Einstellung sind alle Hotspots vom eingestellten Anfangs- bis zum Enddatum offen.

Sollen Hotspots vor dem Enddatum der Gruppe wieder geschlossen werden, aktivieren Sie die Checkbox „Laufzeit einzelner Hotspots steuern“. Legen Sie hier fest, wie lange (Tage, Stunden, Minuten) die Hotspots „geöffnet“ sein sollen. Diese Einstellung gilt für alle Hotspots. Sollen die Hotspots verschieden lange „Öffnungszeiten“ besitzen, so legen Sie die individuelle Dauer bei dem jeweiligen Hotspot fest (siehe dazu: Wie steuere ich die "Öffnungszeiten" von Hotspots individuell?) .

Beachten Sie: Die „Öffnungszeit“ einer Gruppe beginnt stets am gewählten Startdatum um 0:00 Uhr. Möchten Sie z.B., dass sich der erste Hotspot am Startdatum erst um 10:00 Uhr öffnet, müssen Sie die Checkbox „Startbeginn einzelner Hotspots steuern“ aktivieren und im ersten Hotspot einen 10-stündigen Versatz einstellen (siehe dazu: Wie steuere ich die "Öffnungszeiten" von Hotspots individuell?).

War diese Antwort hilfreich für Sie?