Die Integration eines IVW-Pixels und von Google Analytics sind die beliebtesten Formen, um Klicks in interaktiven Formaten zu zählen und zu tracken. Für die Integration von anderen Tracking-Pixeln fragen Sie bitte über support@contilla.de bei uns nach.

Integration eines IVW-Pixels

Um die Klicks in interaktiven Formaten von der IVW zählen zu lassen, schicken Sie uns einfach Ihren IVW-Pixel an support@contilla.de. Wir bauen diesen für Sie ein. Bitte beachten Sie, dass wir den Pixel einmalig für alle Formate in Ihrem Account einfügen. Bereits eingebundene Formate müssen einmal aktualisiert werden (unter ?Live-Integration? den Aktualisieren-Button klicken).

Was wird gezählt?

Es wird jeder einzelne Klick in einem interaktiven Format gezählt.

Integration von Google Analytics

Um Ihre interaktiven Formaten über Google Analytics tracken zu lassen, können Sie sich eines sogenannten Events bedienen (Info von Google: ?Events sind Nutzerinteraktionen mit Inhalten, die unabhängig vom Ladevorgang einer Webseite oder eines Bildschirms erfasst werden können. Beispiele für Aktionen, die Sie als Ereignisse erfassen können, sind Downloads, Klicks auf mobile Anzeigen, Gadgets, Flash-Elemente und eingebettete AJAX-Elemente sowie Videowiedergaben.?).

Dazu fügen Sie bei der Integration via JavaScript direkt unter dem Code-Snippet der Kampagne folgende Erweiterung ein.

[Code-Snippet Kampagne]

$('body').on('contilla-webapp-page-changed', function(event, data) {

window._gaq.push(['_trackEvent', 'Category>', 'Action>']);

});

Die rot markierten ?Category? und ?Action? müssen Sie selbst durch entsprechende Werte ersetzen.

?Category?: Am besten verwenden Sie für alle interaktiven Formate die gleiche Kategorie, z. B. ?Interaktives Format?. Oder Sie unterteilen diese in die Einzelformate: ?Quiz", ?Typ-Check?, ?Finde-das-Paar? etc.

Infos von Google dazu: ?Eine Kategorie ist ein Name, unter dem Sie Objekte gruppieren und benennen, die Sie erfassen möchten. In der Regel verwenden Sie denselben Kategorienamen für mehrere verwandte Benutzeroberflächenelemente, die Sie unter einer Kategorie zusammenfassen möchten.?

?Action?: Hier geben Sie die konkrete Handlung an, die in dem interaktiven Format angegeben wird, z. B. ?Leadgenerierung? oder ?Klick?. Wählen Sie dabei immer aussagekräftige Namen.

Infos von Google dazu (Beispiel Video): ?In der Regel benennen Sie mit dem Aktionsparameter die Ereignis- oder Interaktionsart, die Sie bei einem bestimmten Webelement erfassen möchten. In der Kategorie "Videos" könnten Sie mit diesem Parameter zum Beispiel die folgenden Ereignisse erfassen:

  • Uhrzeit, zu der ein Video vollständig geladen wurde

  • Klicks auf die Wiedergabeschaltfläche

  • Klicks auf die Stoppschaltfläche

  • Klicks auf die Pauseschaltfläche?

Mehr Infos zu den Events: https://support.google.com/analytics/answer/1033068?hl=de

Falls Sie Ihr interaktives Format per IFrame einbinden, ist das Tracken über Google Analytics leider so nicht möglich. Kontaktieren Sie uns bitte über support@contilla.de, um die Details zu klären.

Technische Dokumentation zum Event Handling

Lesen Sie zum Thema "Event Handling" unsere ausführliche Dokumentation (PDF).

War diese Antwort hilfreich für Sie?