Jobprofile sind die verschiedenen Rollen, die bei Coople verfügbar sind und in denen du arbeiten kannst. Von qualifizierten Fachkräften im Gesundheitswesen bis hin zu Einstiegsjobs als Service- oder Reinigungsfachkraft gibt es über 140 Jobprofile in 5 Branchen, aus denen du wählen kannst.

Wenn du deine Jobprofile auswählst, musst du ausserdem (meistens) auch deinen Ausbildungsgrad auswählen. Dies ist wichtig, damit Unternehmen qualifizierte Bewerbungen erhalten. Ausserdem bekommst du gemäss den gesetzlichen Richtlinien (GAV) einen höheren Lohn, wenn du über mehr Arbeitserfahrung verfügst.

Bitte beachte, dass wir sowohl deine Jobprofile als auch deine Erfahrungslevels freigeben müssen. Deshalb ist es gut, wenn du Belege für deine Kompetenzen in deinem Lebenslauf unterbringst und relevante Zeugnisse und Dokumente in deinem Profil hinzufügst.

Tipp: Wenn du neu auf dem Arbeitsmarkt bist und neue Stellen ausprobieren möchtest, solltest du Jobprofile auswählen, die keine Berufserfahrung oder Qualifikationen erfordern.

Hier findest du mehr darüber, wie deine Jobprofile freigegeben werden.


So fügst du Jobprofile hinzu

  1. Öffne die Coople Jobs App und gehe zu deinem Profil.

  2. Tippe auf Jobprofile und tippe dann auf Neues Jobprofil hinzufügen.

  3. Wähle die Branche aus.

  4. Wähle das Jobprofil, an dem du interessiert bist.

  5. Wähle den Ausbildungsgrad, der zu deiner Erfahrung passt.


Zeig deine Berufserfahrung in deinem Lebenslauf

Wenn du ein Jobprofil auswählst, achte bitte darauf, dass aus deinem Lebenslauf die Erfahrung bei ähnlichen Stellen hervorgeht. Du solltest hierbei die Monate oder Jahre an Erfahrung angeben, die du bereits in den entsprechenden Stellen gearbeitet hast. Auch Zeugnisse, Lizenzen oder Dokumente, die du während deiner Ausbildung erhalten hast, solltest du hier erwähnen.


Füge Ausbildungsnachweise und Zeugnisse hinzu

Wenn du das Erfahrungslevel für ein Jobprofil auswählst, wirst du feststellen, dass manche von ihnen ein bestimmtes Zeugnis, eine Lizenz oder andere Dokumente erfordern, die deine Kompetenzen belegen.

Um dein Jobprofil als gelernter Koch oder gelernte Köchin freizugeben, müssen wir zum Beispiel sehen, dass du ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Koch/Köchin oder ein eidgenössisches Berufsattest (EBA) und mindestens 3 Jahre Berufserfahrung hast. Oder es können sich KandidatInnen mit einer Berufsausbildung und mindestens 3 Jahren Berufserfahrung in der Branche bewerben.

Bitte füge diese Dokumente zu deinem Profil hinzu. Wir überprüfen alle Unterlagen sowie deinen Lebenslauf und genehmigen deine Jobprofile oder lehnen sie ab.


Wähle gefragte Jobprofile aus, bei denen keine Berufserfahrung verlangt wird

Es gibt viele Stellen mit grosser Nachfrage, bei denen keine Berufserfahrung vorausgesetzt wird, sondern nur die Lernbereitschaft und das Engagement bei der Arbeit zählen. Reinigungskräfte, Garderobenpersonal oder VelokurierInnen sind nur einige Jobprofile, bei denen weder vorherige Erfahrung noch eine bestimmte Ausbildung oder Zeugnisse erforderlich sind. Du musst sie nur als Jobprofile hinzufügen. Sie werden dann automatisch freigegeben, ohne dass dein Lebenslauf überprüft wird.


Was passiert, nachdem du Jobprofile und Erfahrungslevels ausgewählt hast?

Unser Team wird als Nächstes deinen Lebenslauf und deine Dokumente überprüfen, um die Jobprofile freizugeben, die ein bestimmtes Erfahrungslevel erfordern. Du erhältst eine Benachrichtigung darüber, ob die Jobprofile freigegeben oder abgelehnt worden sind.

Wir senden dir auch ein E-Mail, wenn wir dein Jobprofil abgelehnt haben, in dem wir dir erklären, dass wir Nachweise über deine Ausbildung oder Erfahrung sehen müssen, um es freizugeben. Lade bitte die entsprechenden Dokumente hoch, aktualisiere falls nötig deinen Lebenslauf und versuche es noch einmal.

Wenn du einen Einsatz siehst, der dir gefällt und für den du die richtige Erfahrung hast, kannst du dich direkt bewerben. Der Freigabeprozess für neue Jobprofile wird priorisiert, sobald du eine offene Bewerbung hast, damit du so schnell wie möglich mit dem neuen Jobprofil arbeiten kannst.

War diese Antwort hilfreich für dich?