Eine gute Einsatzbeschreibung ist der erste Schritt in einem erfolgreichen Anstellungsprozess. Einsatzbeschreibungen sollen Bewerbenden einen ersten Überblick vermitteln. In der Beschreibung sollten daher alle Details zu der Stelle, die Aufgaben sowie die Zusatzleistungen Ihres Unternehmens über den Lohn hinaus enthalten sein.

Es ist deshalb empfehlenswert, ein wenig Zeit in das Verfassen einer guten Einsatzbeschreibung zu investieren.


Tipps für professionell formulierte Einsatzbeschreibungen

Mit Coople ist der Anstellungsprozess von Anfang an effizient. Denn dank unserem Team und der Matching-Plattform ist qualifiziertes Personal nur einen Klick von Ihnen entfernt. Befolgen Sie nun diese Tipps für Ihre Einsatzbeschreibungen, um die richtigen Arbeitnehmenden zu finden:


Formulieren Sie einen anschaulichen Jobtitel

Der Jobtitel sollte die Rolle und die Erfahrung beschreiben, die Sie erwarten. Machen Sie die Jobbeschreibung interessant, um passende KandidatInnen darauf aufmerksam zu machen. Erwähnen Sie die Vorzüge des Standorts, den bekannten Firmennamen oder die angenehmen Arbeitszeiten. Fassen Sie sich kurz, Sie haben dann in der Jobbeschreibung mehr Platz für Details. Als Beispiel: Gesucht: Erfahrene Lagerhausleitung im Zentrum von Basel


Nutzen Sie Formulierungen, in denen Wertschätzung zum Ausdruck kommt

  • Als Mensch einen Beitrag im Team leisten zu können, ist für die meisten ein grosser Pluspunkt.

Verwenden Sie daher Formulierungen wie «du bist verantwortlich für», «deine Arbeit ist massgeblich für» oder «wir brauchen Fachkräfte für die Unterstützung unseres Teams für», damit Bewerbende von Anfang an wissen, dass ihr Beitrag für Sie wichtig ist.


Listen Sie alle Aufgaben, Verantwortungsbereiche und Ihre Erwartungen klar auf

  • In einer Liste von Aufgaben und Verantwortungsbereichen sollte für Bewerbende klar werden, was sie bei dem Einsatz erledigen sollen.

Hier ist es empfehlenswert, zwischen 5 und 10 Aufgaben aufzuzählen, damit Bewerbende das Gefühl haben, dass ihre Arbeit relevant ist, sich aber von den Erwartungen nicht überfordert fühlen. Damit es übersichtlicher wird, können Sie hierfür Stichpunkte verwenden. Dieser Teil der Einsatzbeschreibung sollte wichtige Informationen zum Einsatz sowie die Aufgaben beinhalten. Zum Beispiel: Ist bei dem Einsatz schweres Heben vorgesehen? Beinhaltet die Arbeit Personalverantwortung? Gibt es Pausen? Wie lautet der Dresscode?

  • Verwenden Sie Beispiele für die Verantwortungsbereiche, in denen Ihr Personal arbeiten soll.

Sie sollten hier generische Formulierungen wie «du erledigst verschiedene Reinigungsarbeiten» vermeiden und stattdessen spezifische Beschreibungen und Beispiele verwenden, wie zum Beispiel: «bei diesem Einsatz wirst du verschiedene Reinigungsarbeiten erledigen, wie etwa Feuchtwischen, Desinfektion von Oberflächen und Fensterputzen.»


Nutzen Sie einfache, aber professionelle Formulierungen

  • Die besten Arbeitnehmenden sind sehr beschäftigt und haben einen sehr unterschiedlichen Hintergrund

Verwenden Sie einfache Begriffe und kurze Sätze, damit die Beschreibung des Einsatzes für alle mühelos verständlich ist. Unsere Coopler sind sehr beschäftigt. Sie studieren, kümmern sich um ihre Kinder oder arbeiten am nächsten Schritt in ihrer Karriere. Wenn nur eine Minute Zeit ist, um Ihre Einsatzbeschreibung zu lesen, sollten Sie Alltagssprache verwenden, um Ihre zukünftigen Arbeitnehmenden so schnell wie möglich zu überzeugen. Ausserdem haben unsere Coopler einen sehr unterschiedlichen Hintergrund. Nutzen Sie deshalb einladende und inklusive Formulierungen, damit sich alle angesprochen fühlen.


Geben Sie Informationen zu Ihrem Unternehmen an

  • Geschichte: Wann wurde die Firma gegründet? Wo ist der Firmensitz? Wie stark ist das Unternehmen seitdem gewachsen?

  • Unternehmenswerte und Firmenkultur: Wofür steht Ihr Unternehmen? Wie gestaltet sich das tägliche Arbeitsumfeld innerhalb des Teams?

  • Entwicklungsmöglichkeiten: Was lernen Arbeitnehmende bei Ihnen im Unternehmen? Welche Optionen für berufliche Weiterentwicklung bieten sich? Wir empfehlen Ihnen zum Beispiel zu erwähnen, dass den besten Arbeitnehmenden unter Umständen eine Vollzeitanstellung angeboten wird.


Nutzen Sie den Menüpunkt zur Einsatzerstellung bei Coople optimal

Der Menüpunkt für die Einsatzerstellung bei Coople bietet alle relevanten Informationen, die eine Einsatzausschreibung enthalten sollte, um die richtigen Bewerbenden anzusprechen. Wir empfehlen Ihnen, sämtliche dieser Angaben auszufüllen, damit Coopler sich einen realistischen Eindruck von dem Einsatz verschaffen können.

Einsatzname und Beschreibung: Geben Sie Cooplern hier einen klaren Überblick über die Arbeitsaufgaben.

Lohn: Wählen Sie einen angemessenen Lohn für qualifiziertes Personal.

Dresscode: Informieren Sie Coopler darüber, wie sie Ihr Unternehmen repräsentieren sollen.

Arbeitserfahrung: Mit dieser Angabe finden Sie Personal mit der richtigen Vorerfahrung.

Fähigkeiten: Erklären Sie hier im Detail, wonach Sie genau suchen.

Schichten und Anzahl der Arbeitnehmenden: Hier erfahren Coopler, wann der Einsatz genau stattfindet.

Adresse und Treffpunkt: So findet Ihr Personal den Weg zum Einsatz.

Sobald Sie die Einsatzbeschreibung fertiggestellt haben, können Sie den Einsatz als Vorlage speichern und diese in Zukunft beliebig oft wiederverwenden. Wenn Sie mit dem Einsatz das beste Personal ansprechen, können Sie somit dauerhaft professionelle Beziehungen zu Ihren Cooplern aufbauen, sie als Ihre Favoriten markieren und weitere Einsatzangebote direkt an sie senden.

War diese Antwort hilfreich für dich?