Wenn du deine Arbeitszeit per Hand erfasst, empfehlen wir dir, es so bald wie möglich nach Schichtende zu tun.

Und falls du es einmal vergessen solltest: keine Sorge! Wir senden deine Arbeitsstunden dann sechs Stunden nach Schichtende automatisch an deinen Einsatzbetrieb. Dein Schichtleiter überprüft die Stunden, passt sie gegebenenfalls an und genehmigt sie. Sobald das erledigt ist, kümmern wir uns um die Bezahlung deines Gehalts.

Bitte beachte, dass du keine Änderungen vornehmen kannst, falls wir für dich die Stunden erfassen. Wenn du also Überstunden gemacht hast, musst du sie unbedingt innerhalb von sechs Stunden nach Schichtende melden.

War diese Antwort hilfreich für dich?