Alle Kollektionen
Investitionen und Risiken
Wie hoch sind die Gebühren für Investoren?
Wie hoch sind die Gebühren für Investoren?
Estateguru avatar
Verfasst von Estateguru
Vor über einer Woche aktualisiert

Für die Nutzung des Sekundärmarktes wird für den Verkäufer eine Transaktionsgebühr von 3 % erhoben und eine Servicegebühr von 1 Euro jedes Mal berechnet und erhoben, sobald Geld vom virtuellen Konto abgehoben wird. Die AUM-Gebühr beträgt 0,05 % des ausstehenden Hauptbetrags und wird nur aus den tatsächlichen Einnahmen und bei Erfüllung bestimmter Bedingungen erhoben (siehe Frage "Wann fällt die AUM-Gebühr an?").

Eine „Konto-Inaktivitätsgebühr“ wird als Vertragsstrafe von Nutzern erhoben, die zwar Gelder auf ihren Konten eingezahlt, aber in den letzten 12 Monaten keine neuen Investitionen auf dem Erst- oder Zweitmarkt getätigt und auch keine laufenden Kredite in ihrem Portfolio haben. Die Gebühr wird monatlich erhoben, falls das Nutzerkonto einen positiven Saldo aufweist. Wenn der Kassenbestand 0 € beträgt, wird die Gebühr nicht erhoben. Falls der Nutzer eine Investition tätigt, wird der Kontostatus wieder auf aktiv geschaltet.

Alle Gebühren sind in unserer Preisliste zu finden.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?