Drop Ins sind einmalige Teilnahmen an einem Kurs oder an einer Klasse.
Ein Drop In ist spontan und wird von den meisten Fitnessanbietern angeboten.

Drop In anlegen

  1. Klicke links im Menü auf Produkte.

  2. Klicke oben rechts auf den Button Neues Produkt.

  3. Wähle Punktekarte.

Grundeinstellungen

  • Produktname, z.B. Drop In / Einmal Kommen

  • Preis
    Lege den Bruttopreis fest und wähle den für dich gültigen Mehrwertsteuersatz.

  • Wie soll die Beschreibung für den Online Shop lauten?
    Wenn das Produkt online verfügbar ist, hast du die Möglichkeit hier noch eine Beschreibung einzufügen, die deine Kunden beim Kauf sehen.
    Trage hier bspw. Informationen zur Gültigkeit oder über die Anzahl an Credits ein.
    Solltest du internationale Kunden haben, macht es Sinn jeweils die Flagge für englisch oder französisch auszuwählen und die Beschreibung zu übersetzen.

Punktekarte Details

  • Anzahl Einheiten
    Wie viele Einheiten können mit dem Drop In gebucht werden?

  • Gültigkeit
    Hier legst du fest, wie lange das Drop In nach dem Kauf gültig sein soll.

  • Aktivierungsdatum
    Wähle aus dem Dropdown-Menü aus, ob du möchtest, dass der Credit direkt nach dem Kauf aktiv wird (auch wenn der Kunde den Credit nicht zur Buchung einer Veranstaltung verwendet) oder wenn der Kunde die erste Veranstaltung bucht. Hier legst du fest, wie lange das Drop In nach dem Kauf gültig sein soll.

  • Sollen alle Credits auf Basis des ersten Termins gebucht werden?
    Aktivierst du diese Option, wird der Kunde nach Buchung der ersten Einheit automatisch in die darauffolgenden Einheiten eingebucht. Mehr Informationen zu dieser Funktion findest du hier.

Zahlungseinstellungen

  • Mit welcher Zahlungsart kann man dieses Produkt online kaufen?
    Werden die standardmäßigen Zahlungsmethoden ausgewählt, kann das Produkt mit den Zahlungsmethoden bezahlt werden, die unter Einstellungen > Buchhaltung > Zahlungsmethoden ausgewählt wurden.
    Bei den individuellen Zahlungsmethoden können die Zahlungsmethoden individuell für das jeweilige Produkt ausgewählt werden.
    Die Option "Nur Zahlung vor Ort möglich" ist bei kostenfreien Produkten sinnvoll, da der Kunde so keine Zahlungsmethode auswählen muss.

  • Kann als Gutschein verkauft werden?
    Hier entscheidest du, ob das Produkt auch als Gutschein gekauft werden kann.
    WICHTIG!!! Der Gutschein kann nicht Online eingelöst werden, sondern nur vor Ort im Studio.

Buchungsdetails

  • Online verfügbar?
    Lege fest, ob das Produkt auch online für deine Kunden buchbar sein soll.

  • Kann dieses Produkt nur einmal pro Kunde gekauft werden?
    Lege fest, ob das Produkt nur einmalig erworben werden kann.

  • Buchungsregeln:
    Wähle hier die Buchungsgruppe aus, die mit dem Produkt gebucht werden kann. Nähere Informationen zu den Buchungsregeln findest du hier.

4. Klicke auf Übernehmen.

War diese Antwort hilfreich für dich?