Dein Sortiment bildet die Grundlage deines Shops und enthält später alle Artikel, die du im Shop für deine Kunden anbieten möchtest. Neben Artikeln kannst du hier auch Optionen hinzufügen und pflegen. Wie und wofür du Optionen erstellen kannst, erfährst du hier.

Über den Button "+ Neuer Artikel" im oberen Bereich der Seite fügst du deinem Sortiment einen neuen Artikel hinzu.

Es öffnet sich das Bearbeitungsmenü für neue Artikel. Hier kannst du folgende Grundeinstellungen bearbeiten:

  • Artikelbezeichnung: Name des Artikels (Bsp. Champignons, weiß)

  • Beschreibung: Zusätzliche Informationen zum Artikel (Bsp. Herkunftsland)

  • Basisverkaufseinheit: Stückware oder mengenbasiertes Produkt

  • Preis: Stück-, Kilo- oder Literpreis auf Grundlage der Basisverkaufseinheit

  • Grundpreisanzeige: Bei mengenbasierten Produkten einstellbar (Bsp. 3,50€/100g)


💡 Tipp: Die hier gewählte Artikelbezeichnung kann unabhängig vom Anzeigenamen im späteren Shop gewählt werden. Dies hilft dir deine Sortimentsnamen kürzer und für dich verständlich zu gestalten. Beispiel: Sortimentsname Champignons, weiß; Anzeigename im Shop: weiße Champignons.


Darüber hinaus können unter "Weitere Produktinformationen" noch Angaben zum Hersteller und Inhaltsstoffen oder unter "Zusatzstoffe & Allergene" noch Angaben für Allergiker hinzugefügt werden.

Ebenfalls kannst du ein Artikelbild wählen. Dies hilft sehr dabei, deinen späteren Shop individueller und schöner zu gestalten. Falls du keine eigenen Bilder hast oder erstellen magst, kannst du im Bearbeitungsmenü des Artikels auch auf unsere "Bilderdatenbank" zugreifen.


💡 Tipp: Beste Ergebnisse erzielst du mit quadratischen Bildern mit einer Mindestauflösung von 300 Pixeln.


Über die Funktion "Kommentare erlauben" kannst du steuern, ob deine Kunden später im Bestellprozess individuelle Freitext-Anmerkungen zu deinem Artikel geben dürfen (Bsp. "bitte ohne Zwiebeln" oder "bitte extra frisch").

Sobald du Optionen erstellt hast, kannst du sie ebenfalls hier im Artikel über den Button "+ Option verknüpfen" hinterlegen.

In diesem Artikel kannst du dir die Erklärung auch nochmal als Video ansehen.

War diese Antwort hilfreich für dich?