Bitte bedenke, dass die USt kraft Rechnung geschuldet wird. 

Das sind auch genau jene Barumsätze, die laut Registrierkassensicherheitsverordnung zu signieren, verschlüsseln und im Datenerfassungsprotokoll zu erfassen sind. Diese Signatur erfolgt bei jedem Barumsatz und jeder Belegerstellung. 

Für kumulierte Auswertungen  müssen nun exakt diese signierten Belegwerte summiert werden, damit diese mit dem Signaturerfordernis übereinstimmen. 

Zur besseren Nachvollziehbarkeit ein Beispiel: 

Es werden 3 Belege mit einer Position a € 200 erstellt. Der USt-Betrag, der signiert wird und abzuführen ist beträgt € 33,33. Für diese 3 Belege beträgt der summierte USt-Betrag in Summe € 99,99.

Pro Beleg beträgt der Ust-Satz 20%, somit ergeben sich folgende Ust-Beträge pro Rechnung:

  • Rechnung 1: € 200 brutto / 1,2 = € 166,67 netto;
    Ust-Betrag = € 200 - € 166,67 = € 33,33;
  • Rechnung 2: € 200 brutto / 1,2 = € 166,67 netto;
    Ust-Betrag = € 200 - € 166,67 = € 33,33;
  • Rechnung 3: € 200 brutto / 1,2 = € 166,67 netto;
    Ust-Betrag = € 200 - € 166,67 = € 33,33;

Die Summe der Ust-Beträge für Rechnung 1 - 3 beträgt somit € 99,99.
Würden hingegen die Bruttobeträge zuerst summiert und dann der Ust-Betrag berechnet, wäre das Ergebnis wie folgt

  • € 600 brutto / 1,2 = € 500 netto;
    Ust-Betrag = € 500 - € 200 = € 100;

Somit ergäbe sich eine Rundungsdifferenz von € 0,01. Da jedoch die Ust auf Postions- bzw. Rechnungsebene ermittelt wird, sind die € 99,99 für die Rechnungen abzuführen.

Um die Höhe der Steuersummen zu berechnen, ist es daher notwendig alle Steuerbeträge jeder einzelnen Rechnung aufzuaddieren. Sodann erhalten Sie das gleiche Ergebnis wie in den Statistiken und Auswertungen ausgeworfen wird. 

Warum wird die Berechnung auf Positionsebene bzw. Rechnungsebene durchgeführt?

Dies hat unterschiedliche Gründe - vor allem aber verlangt das Gesetz (Registrierkassensicherheitsverordnung), dass die Belegdaten jedes einzelnen Beleges signiert und verschlüsselt werden. Somit ist es zum Beispiel nicht möglich, erst, den Gesamtumsatz einer Periode zu summieren und für den Gesamtwert die Ust zu berechnen.

Die Berechnung betrifft alle Statistiken und auch Auswertungen (Tages-, Monats-, Umsatz-, Rechnungsübersicht).

Did this answer your question?