Für direkte persönliche Absprachen können Sie mit der App Videokonferenz ohne großen Aufwand Videokonferenzen für sich und andere Mitglieder erstellen und sich face-to-face verabreden (Freigabe der Option in den individuellen Privatssphäreeinstellungen vorausgesetzt). Damit bieten wir Ihnen eine weitere sichere Möglichkeit sich untereinander zu vernetzen und konkrete Projekte und Co. abzusprechen. Die Videokonferenzen werden auf gesicherten Servern in Deutschland gehosted und verwenden die mehrfach, für den sehr guten Datenschutz, ausgezeichnete Software Jitsi. Zu den Funktionen der Oberfläche und dem Interface empfehlen wir einen Blick in das Jitsi-Handbook (externer Inhalt).

Um eine neue Konferenz zu erstellen, gehen Sie oben rechts auf das Feld "Neue Videokonferenz erstellen". Geben Sie anschließend Thema, Startdatum und -zeit, Dauer der Konferenz und Teilnehmer:innen ein. Teilnehmer:innen können Sie sowohl individuell auswählen, als auch als Nutzergruppen hinzufügen. Es versteht sich von selbst, dass Sie andere Personen und Gruppen nur zu einer Videokonferenz einladen, wenn diese dies auch wünschen und es im Rahmen der Nutzungsbedingungen des AiF InnovatorsNet geschieht.

Wenn Sie auf "Videokonferenz speichern" klicken, können Sie auswählen, ob Sie die Konferenz lediglich im AiF InnovatorsNet Hub speichern oder alle eingeladenen Teilnehmer:innen zusätzlich per Email informieren möchten.

War diese Antwort hilfreich für dich?