Wenn du keinen Anspruch auf die außerordentliche Wirtschaftshilfe hast, weil dein Business nicht zu den Branchen gehört, die von den Schließungen im November direkt oder indirekt betroffen sind, und wenn du kein Einkommen und keine Rücklagen hast, um damit deinen Lebensunterhalt zu bestreiten, kannst du die Corona-Grundsicherung bei der Bundesagentur für Arbeit beantragen. Der Unterschied zur gewöhnlichen Grundsicherung ist ein vereinfachtes Antragsverfahren, bei der die Vermögensprüfung entfällt.

War diese Antwort hilfreich für dich?