Schritt 1: Wählen Sie Fenster.

Schritt 2: Wählen Sie im Grundriss die Wandecke von der Sie das Fenster messen.

Schritt 3: Messen Sie die Entfernung d1 (Die Entfernung von Außenkante-Fensteröffnung bis zur Wandecke).

Schritt 4: Klicken Sie auf Weiter.

Schritt 5: Messen Sie die Breite, Höhe und Brüstungshöhe (BRH) der Öffnung. Geben Sie eine Öffnungsrichtung an.

Optional können Sie jetzt weitere Details in den Registerkarten Form, Details, Fensterflügel, Fensterbank vermessen.


 Schritt 6: Klicken Sie auf die Registerkarte Details.

Schritt 7: Aktivieren Sie Details messen.

Schritt 8: Messen Sie die

 Fensterflügel-Unterkante,

 Profilverbreiterung,

 Fensterrahmen-Unterkante,

 Fensteröffnungstiefe und die

 Durchgangsbreite.

Schritt 9: Klicken Sie auf OK und das Fenster wird im Grundriss eingefügt.

Hinweis: Die Profilverbreiterung berechnet sich automatisch über Fensterflügel-Unterkante MINUS Brüstungshöhe.

War diese Antwort hilfreich für dich?