Vor der Genehmigung müssen als PDF eingereichte Rechnungen auf ihre Plausibilität geprüft werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass keine fehlerhaften Rechnungen genehmigt werden können.

Schritt 1: Öffne die Rechnung und kontrolliere, ob der ausgewiesene Rechnungsbetrag mit dem vereinbarten Honorar für die in Rechnung gestellte(n) Aufgabe(n) übereinstimmt. 

Schritt 2: Gib den ausgewiesenen Nettobetrag aus dem PDF in das vorgegebene Feld ein und klicke auf „Überprüfen". 

Bei einem Plausibilitätscheck kann es zu drei Szenarien kommen:

  • Sind die Beträge identisch, kannst du die Rechnung bestätigen und danach zur Zahlung freigeben.

  • Ist der in Rechnung gestellte Betrag zu niedrig, musst du die Rechnung ablehnen. 

  • Ist der Betrag zu hoch, kann die Rechnung von dir abgelehnt oder bearbeitet werden. 

Schritt 3: Sobald der Plausibilitätscheck abgeschlossen ist, kannst du die Rechnung genehmigen.

War diese Antwort hilfreich für dich?