Mit Lano können nicht nur deine Partner Rechnungen einreichen, sondern auch du kannst Rechnungen, die du per E-Mail oder per Post erhalten hast, hochladen. Das ist besonders dann sehr hilfreich, wenn du alle deine erhaltenen Rechnungen zentral speichern und die Zahlung über Lano abwickeln möchtest.

Rechnungen hochladen

Schritt 1: Um eine neue Rechnung in Lano anzulegen, navigiere über das Menü zu Rechnungen und klicke oben rechts auf „Rechnung hinzufügen".

Schritt 2: Wähle den Partner aus, der die Rechnung gestellt hat sowie den Rechnungsempfänger und lade die Rechnung als PDF hoch.

Bitte beachte: Wenn der Partner noch nicht in deinem Lano Netzwerk ist, musst du zuerst ein Profil für ihn anlegen.

Schritt 3: Übertrage alle notwendigen Rechnungsdaten in die vorgegebenen Felder. Alle Informationen, die bereits in dem Profil des Rechnungsstellers hinterlegt sind, werden automatisch übernommen. 

Bei Bedarf kannst du die Rechnungsdetails, die Bankverbindung und die Rechnungsadresse manuell eintragen bzw. ändern. 

Sofern für die in Rechnung gestellte Tätigkeit noch keine Aufgabe angelegt wurde, kannst du dies direkt in den Rechnungsdetails nachholen. Klicke unten auf „Position hinzufügen".

Schritt 4: Prüfe im letzten Schritt, ob die Angaben im Rechnungs-PDF mit den von dir angegebenen bzw. vom System automatisch übernommenen Angaben übereinstimmen. 

Mit Klick auf „Zurück" kannst du ggf. noch Anpassungen vornehmen. Sind alle Angaben korrekt, klicke auf „Erstellen", um die Rechnung anzulegen. 

Schritt 5: Nach dem Erstellen der Rechnung musst du noch einen kurzen Plausibilitätscheck durchführen. Sobald dieser abgeschlossen ist, kannst du die Rechnung genehmigen und die Zahlung veranlassen.

War diese Antwort hilfreich für dich?