Du kannst deine Rechnungs- und Buchhaltungs-Informationen zu deinem Profil hinzufügen, damit deine Kunden dich direkt über Lano bezahlen können. Du kannst dabei mehrere Rechnungs- und Buchhaltungs-Accounts erstellen, um die jeweiligen Informationen bei Bedarf individuell für deine Kunden zu definieren.

Dein Rechnungs-Profil anlegen

Schritt 1: Um die Einstellungen für deine Rechnungen zu ändern, musst du über das Menü zu Einstellungen navigieren. Wähle dann den Reiter Rechnungsstellung aus, um deine Informationen anzupassen.

Schritt 2: Du kannst unterschiedliche Rechnungs- und Buchhaltungs-Profile erstellen, um die jeweiligen Informationen individuell für deine Kunden zu definieren und die Profile für mehrere Unternehmen anzuwenden. Klicke auf „Profil hinzufügen", um ein neues Rechnungs-Profil anzulegen.

Schritt 3: Jedem neu angelegten Profil kannst du einen eigenen Namen geben, damit du sie besser zuordnen kannst. Außerdem kannst du die Währung angeben, in der du bezahlt werden möchtest, die Sprache der Rechnung sowie die Verwendung des Dezimaltrennzeichens definieren.

Schritt 4: Du kannst das Design deiner Rechnung anpassen, indem du dein Logo hinzufügst und die Farben anpasst.

Schritt 5: Hier kannst du auswählen, ob du als Rechnungsempfänger lediglich den Namen einer Firma angeben oder zusätzlich auch einen konkreten Namen auf der Rechnung aufführen möchtest.

Schritt 6: Unter diesem Punkt wählst du aus, ob du die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer deiner Kunden auf der Rechnung angeben möchtest oder nicht.

Schritt 7: Hier hast du die Möglichkeit, einen zusätzlichen Text am Anfang deiner Rechnung hinzufügen.

Schritt 8: Gib an, mit welchem Steuersatz deine Rechnungen versehen werden sollen. Du kannst den Steuersatz aber auch bei der Rechnungsstellung noch manuell anpassen. Zusätzlich kannst noch einen weiteren Text in deine Rechnung aufnehmen, der am Ende der Rechnung erscheint.

Schritt 9: Wähle aus, ob du die gesetzlich vorgegebene Zahlungsfrist auf deine Rechnungen anwenden oder selbst ein individuelles Zahlungsziel festlegen möchtest.

Schritt 10: Schließlich kannst du das erstellte Rechnungsstellungs-Profil einem oder mehreren Unternehmen zuweisen.

Dein Buchhaltungs-Profil anlegen

Schritt 1: Gehe zu Einstellungen und wähle den Reiter Buchhaltung aus, um Informationen zu deiner Buchhaltung zu hinterlegen.

Schritt 2: Du kannst mehrere unterschiedliche Buchhaltungs-Profile anlegen, um individuelle Informationen für Kunden hinzuzufügen. Klicke auf „Profil hinzufügen", um ein neues Profil anzulegen.

Schritt 3: Jedem neu angelegten Buchhaltungs-Profil kannst du ebenfalls einen eigenen Namen geben, damit du sie besser zuordnen kannst.

Schritt 4: Gib deine aktuellen Kontodaten an.

Schritt 5: Hinterlege deine Steuernummer und, wenn vorhanden, auch deine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

Schritt 6: Wähle die Währung aus, in der du Bezahlungen erhalten möchtest, und gib Informationen zu deinem Honorar an.

Schritt 7: Schließlich kannst du das erstellte Buchhaltungs-Profil einem oder mehreren Unternehmen zuweisen.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?