Labelcodes

Brauche ich einen Labelcode?

Maïa Heidling avatar
Verfasst von Maïa Heidling
Vor über einer Woche aktualisiert

Ein Labelcode ist eine eindeutige fünfstellige Zahl (z.B. LC 02483), die die Identifizierung Deiner Tracks durch Dein Label in Deutschland ermöglicht. Über den Labelcode können die Verwertungsgesellschaften genau verfolgen, wann Dein Track über welches Medium (Radio, Fernsehen) gespielt wurde und dadurch sämtliche Abrechnungen tätigen.

Allerdings ist die Nutzung von Labelcodes heutzutage veraltet. Jetzt werden Deine Tracks direkt mittels dem International Standard Recording Code (ISRC) identifiziert.

Mit dem ISRC statt dem Labelcode können Deine Tracks ebenso problemlos im Radio abgespielt werden. Sämtliche Abrechnungen sind garantiert.

Wichtig ist für die digitale Distribution Deiner Tracks also vorrangig der ISRC.

Falls Du trotzdem einen Labelcode erhalten möchtest, kannst Du diesen gerne als GVL-Mitglied direkt über die GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten) beantragen.

MusicHub erteilt grundsätzlich keine Labelcodes, da dies eine Hauptaktivität der GVL ist. Wenn Du einen Labelcode für MPN suchst, erklärt dieser Artikel, wie Du MPN ohne Labelcode verwenden kannst.

FYI: Für eine physische Veröffentlichung brauchst Du wiederum den EAN/IAN/UPC (European/International Article Number oder auch Universal Product Code genannt). Der Handel benötigt diesen Code, um Deine physischen Tonträger (VINYLS, CDs, DVDs) zu identifizieren.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?