Neben den Manometern wird der sogenannte Blasenzähler befestigt. Dieser hat zwei wesentliche Funktionen:

  1. Zum Einen soll er einen Rückfluss von Aquarienwasser in die CO2-Anlage verhindern. Es ist also zugleich ein Rückschlagventil.

  2. Zum Anderen ist eine weitere Funktion des Blasenzählers, wie der Name verrät, eine Auskunft über die Anzahl der ausströmenden CO2-Blasen zu liefern. In der Aquaristik wird üblicherweise die Blasenanzahl pro Minute gezählt. Dazu wird das Gefäß in etwa zu 3/4 mit Wasser befüllt. Das CO2 steigt nun in Bläschenform innerhalb des Blasenzählers auf. Je nachdem wie weit das direkt angrenzende Nadelventil aufdreht wurde, strömen mehr oder weniger Blasen aus der CO2-Flasche durch den Druckminderer mit Blasenzähler in das Aquarium. 

War diese Antwort hilfreich für dich?