Wenn nach einer Migration oder nach dem Live-Schalten deiner Box Medien & Ressourcen nicht vernünftig geladen werden, liegt das häufig daran, dass diese Ressourcen über die falsche URL geladen werden.

Das kann zum Beispiel an der Verwendung absoluter Links liegen:

  • Absolute Links: Absolute Links verweisen immer genau auf eine Domain und eines ihrer Unterverzeichnisse. Beispielsweise auf https://raidboxes.de/blog

  • Relative Links: Diese verweisen dagegen immer nur auf ein Unterverzeichnis, z.B. /blog, egal auf welcher Domain dieses Verzeichnis liegt. Ändert sich die Domain einer Seite, dann kann der relative Link problemlos geladen werden. Absolute Links hingegen können zu Problemen führen.

Um das Problem richtig zu verstehen, musst du deine Seite mit der Browser-Konsole analysieren:

  • Öffne die Seite mit den fehlenden Ressourcen in einem Browser, z.B Chrome.

  • Klicke nun rechts auf deine Webseite und wähle den Punkt Untersuchen.

  • Nun öffnet sich die Entwicklerkonsole, in der dir alle fehlgeschlagenen Ladeversuche ausgegeben werden.

  • Im Bereich Konsole werden alle Fehler übersichtlich dargestellt.

Fehlerhafte oder absolute Links beheben

Stammen die absoluten oder fehlerhaften Links aus einem Plugin oder deinem Theme, kannst du die fehlerhaften Links entweder direkt im Code der jeweiligen Erweiterung ändern (oder ändern lassen), oder du wendest dich direkt an den jeweiligen Entwickler des Plugins oder Themes.

Stammen die absoluten oder fehlerhaften Links von Mediendateien, kannst du diese in drei Schritten ganz einfach in relative Links umändern.


Schritt 1: Installiere das Plugin Better Search Replace

Schritt 2: Absolute durch relative Links ersetzten

Schritt 3: Cache leeren



Schritt 1: Installiere das Plugin Better Search Replace

Logge dich in dein WordPress Dashboard ein, öffne die Pluginverwaltung, klicke auf Installieren und suche nach dem Plugin Better Search Replace. Installiere und aktiviere das Plugin.


Schritt 2: Absolute durch relative Links ersetzten

Jetzt kannst du die absoluten oder fehlerhaften Links, die zu Ladeproblemen führen direkt, ersetzen. Öffne dazu das Menü des Plugins unter Werkzeuge → Better Search Replace. Nun musst du für jede der folgenden Domain-Varianten ein eigenes Search and Replace-Kommando durchführen:

Dabei ersetzt du jede dieser Domain-Varianten durch ein "/". So sieht das zum Beispiel für Variante 1 aus:

Bilder laden nicht - Search & Replace

Führst du dieses Kommando für alle vier genannten Varianten aus, werden alle absoluten Links durch relative Links ersetzt. Deine Seite weiß dann wieder, wo genau die Medien hinterlegt sind und wird sie nach einem Leeren des Seitencaches wieder vernünftig laden.

Schritt 3: Cache leeren

Den Cache deiner Seite leerst du entweder direkt im WordPress Dashboard oder über das Raidboxes Dashboard in der jeweiligen Box Übersicht.

Wenn nach dem leeren des Caches die Ressourcen wieder richtig laden, denke daran das Plugin zu deinstallieren.

War diese Antwort hilfreich für dich?