Viele Webmaster und Seitenbetreiber sind es gewohnt, dass Domains, Mails und Webserver bei ein und demselben Host liegen. Für das Betreiben einer Webseite ist es aber nicht relevant, wo diese drei Komponenten genau gehostet werden. Du kannst also jederzeit deine Domain bei einem anderen Hoster mit deiner BOX verknüpfen.

Hierfür muss ein DNS-Record, der sog. A Eintrag geändert werden. Wie genau da klappt zeigen wir hier.

Schritt 1: Aktiviere die BOX

Wenn deine BOX noch eine DEMO BOX ist, musst du diese zunächst aktivieren (also kaufen). Denn nur aktive BOXEN können vollständig mit einer Domain verbunden werden.

Aktivieren kannst du deine BOX über einen Klick auf den orangenen Banner in der BOX-Übersicht:

Schritt 2: Deaktiviere SSL

Damit eine externe Domain aufgeschaltet werden kann, musst du nun zunächst SSL deaktivieren.

 Klicke hierzu in der BOX-Übersicht auf Einstellungen und deaktiviere dann im Server-Menü SSL.

Schritt 3: Füge die Domain zu deiner BOX hinzu

Wechsle nun zurück in die BOX-Übersicht und trage im Kasten Domains deine Wunschdomain als Angezeigte Domain ein. 

Klicke hierzu auf das Stiftsymbol neben der Überschrift Angezeigte Domain.

Tipp nun den Domain-Namen ein, der den Besuchern deiner Seite angezeigt werden soll. Klicke dann auf das Speichern-Symbol.

Tipp: Das Dashboard fügt automatisch eine Weiterleitung zu deiner BOX hinzu. Wenn du als Angezeigte Domain deinen Domain-Namen ohne www. eingetragen hast, wird z.B. die Variante mit www. als Weiterleitung gesetzt und umgekehrt.

Schritt 4: Geschafft!

Super, der erste Schritt ist geschafft! Jetzt wechselst du in die DNS-Verwaltung deiner Domain. Diese findest du in der Verwaltungsoberfläche deines Domain-Anbieters. Wie du hier am besten vorgehst, zeigen wir im zweiten Artikel dieser Checkliste: "Schritt 2: A-Record ändern"

Weiter zu Schritt 2 =>

War diese Antwort hilfreich für dich?