Mit der Stagingfunktion kannst du jederzeit eine Entwicklungsumgebung für eine deiner BOXEN erstellen. In dieser Testumgebung können bspw. Plugin- und Theme-Updates, neue Designs und Funktionen getestet werden, ohne dabei deine Live Seite zu gefährden. Bist du mit den Änderungen zufrieden, kannst du sie anschließend mit einem Klick auf deine Liveseite pushen.

Wichtig: Die Staging Umgebung teilt sich die Ressourcen, die PHP-Version und die WordPress Version mit deiner Seite. Wenn deine Seite also unter WP 4.9.9 läuft, kannst du die Staging-Umgebung nicht unabhängig davon auf WP 5.0 upgraden. Natürlich kannst du aber auch neue WP- und PHP-Version testen. Klone hierfür deine BOX einfach in eine neue DEMO BOX. Auf dieser kannst du neue WP- und PHP-Versionen dann ohne Probleme testen.


Staging aktivieren
So funktioniert Staging
Kein Cache auf der Staging
So verwaltest du die Staging Umgebung
Mit Staging arbeiten
Staging Link teilen
Staging zu Live pushen
Staging deaktivieren


Staging aktivieren

Um Staging zu aktivieren, klicke in deinem RAIDBOXES Dashboard auf Staging. Du gelangst nun in das Stagingmenü deiner BOX. Hier kannst du Staging aktivieren.

WordPress Staging - Staging aktivieren

Wichtig: Die Staging Umgebung wird auf demselben Server erstellt, auf dem auch deine Live-Seite liegt. Du benötigst also ausreichend freien Speicherplatz, um Staging aktivieren zu können. Reicht der Speicher der BOX nicht aus, wende dich einfach an unseren Support und frage nach einer Speichererweiterung. Alternativ kannst du auch den Speicherverbrauch deiner Live-Seite reduzieren.

Bitte beachte außerdem, dass die Staging Umgebung nicht in den Backups deiner BOX gesichert wird. Staging kann daher nicht durch das Wiederherstellen eines Backups wiederhergestellt werden.

Nachdem du Staging aktiviert hast, dauert es einen Augenblick, bis die Staging Umgebung vollständig erstellt wurde. Wenn der Prozess abgeschlossen ist, gelangst du in das eigentliche Staging Menü.

WordPress Staging - Einstellungsseite

So funktioniert Staging

Die Staging wird bei uns über ein Cookie referenziert. Wenn du also deine Cookies löschst, wirst du automatisch aus der Staging Umgebung in die Live Umgebung wechseln.

Kein Cache auf der Staging

Der RAIDBOXES Cache ist auf der Staging Umgebung immer deaktiviert.

So verwaltest du die Staging Umgebung

Jede Staging Umgebung verfügt über ihre eigene Datenbank, ihr eigenes Dateisystem und ihre eigenen Logfiles.

  • Staging Datenbank: Die Staging Datenbank erreichst du über das Staging Menü. Klicke einfach im Kasten MySQL-Datenbank auf Zugang.

  • SFTP Zugriff: Die Staging Umgebung deiner BOX hat ihr eigenes Dateisystem, das neben dem Dateisystem deiner Liveseite angelegt wird. Die FTP-Zugangsdaten findest du im Staging Menü im Kasten SFTP.

  • Logfiles: Damit du die Ereignisse in der Staging Umgebung unabhängig von der Liveseite analysieren kannst, verfügt jede Staging Umgebung über ihre eigenen Logfiles. Du findest diese im Staging Menü im Kasten Logfiles.

WordPress Staging - Einstellungen

Mit Staging arbeiten

Die Staging Umgebung sieht genauso aus und verhält sich auch genauso, wie deine Liveseite. Um die Staging Umgebung zu betreten, klicke auf Login im Staging Menü.

WordPress Staging - Login

Nun gelangst du auf die Staging Umgebung. Diese wird sowohl im Frontend, als auch im WordPress-Dashboard über einen orangenen Banner gekennzeichnet.

WordPress Staging - Staging Banner

Über einen Klick auf den Banner, kannst du ihn minimieren. Außerdem kannst du ihn auf deinem Bildschirm verschieben, sodass er keine wichtigen Steuerelemente verdeckt. Klickst du auf Staging verlassen, gelangst du wieder auf deine Liveseite.

Wenn du nun Veränderungen an deiner Seite vornehmen möchtest, logge dich einfach in dein WordPress Dashboard ein und bearbeite deine Seite.

Staging Link teilen

Du kannst deine Staging Umgebung jederzeit auch in anderen Browser testen oder mit Dritten teilen. Klicke dazu einfach auf das Teilen-Symbol neben Login und schicke diesen Link an deine Kunden oder Kollegen.

WordPress Staging - Staging Link kopieren

Staging zu Live pushen

Wenn du die gewünschten Änderungen in der Staging Umgebung vorgenommen hast, kannst du diese mit einem Klick von Staging zu Live pushen. Dabei wird deine Liveseite mit den Inhalten deiner Staging Umgebung überschrieben. Die Staging Umgebung wird beim Live-Push natürlich nicht gelöscht. Bevor du das machst, sichere bitte deine Liveseite.

WordPress Staging - Auf Live pushen

Wenn du nicht möchtest, dass alle Inhalte deiner Liveseite überschrieben werden, nutze den Staging Expertenmodus. Hier kannst du ganz genau einstellen, welche Dateien und Datenbanktabellen überschrieben werden sollen und welche nicht.

WordPress Staging - Expertenmodus für Live Push

Staging deaktivieren

Möchtest du Staging wieder deaktivieren, schalte Staging einfach wieder über das Staging Menü aus.

War diese Antwort hilfreich für dich?