Caching ist der wichtigste Performance-Faktor für Webseiten. Bei Raidboxes hat jede WordPress Website von Beginn an einen eigenen, leistungsfähigen Cache mit an Bord. Diesen Cache kannst du jederzeit über dein WordPress Dashboard löschen und in den Einstellungen deiner Box konfigurieren.

So funktioniert der Raidboxes Cache

Beim ersten Aufruf eines Beitrags oder einer Seite, wird der Cache für diese URL befüllt. Für jeden nachfolgenden Besucher muss jetzt nicht mehr jedes Mal die gesamte Seite gerendert, sondern lediglich der Cache ausgeliefert werden.

⚠️ Wichtig: Wenn du neben unserem Cache ein zusätzliches Caching-Plugin nutzt, solltest du einen der beiden Caches deaktivieren. Sind zwei unterschiedliche Caches aktiv, kann dies zu Konflikten bei der Auslieferung der Webseite und zu Ladezeitproblemen führen.


Cache leeren

Cache konfigurieren

Cache deaktivieren

Cache: Caching Standardregeln
Cache: Eigene Caching-Regeln erstellen
Cache: Caching Regeln testen

Cache: Caching Laufzeit einstellen


Cache leeren

Ab und zu wird es nötig den Cache manuell zu leeren. Das geht über zwei Wege:

Cache über das WordPress Dashboard leeren

In deinem WordPress Dashboard findest du in der Kopfzeile den Menüpunkt Raidboxes. Über diesen kannst du den Cache deiner Seite leeren.

RAIDBOXES Cache - Cache in WordPress leeren

Cache über das Raidboxes Dashboard leeren

Gehe hierzu einfach in deine Box Übersicht und klicke dann im Kasten Cache auf das Cache leeren-Symbol. Oder gehe in die Einstellungen deiner Box und klicke dann auf Cache leeren.

RAIDBOXES Cache - Cache über die Box leeren

Cache konfigurieren

Alle Cache Optionen findest du in deinen Box Einstellungen.

Der Experten-Modus des Caches bietet zwei Einstellungsmöglichkeiten:

Gemeinsamer Cache für alle Endgeräte

Diese Option kann in der Regel bedenkenlos aktiviert bleiben. Wird sie deaktiviert, wird pro Endgerät, also bspw. PCs, Macs, iOS-Geräte, Android-Geräte usw. ein eigener Cache genutzt. Für moderne, responsive Webseiten ist diese Option in der Regel irrelevant.

Ignorieren von No-Cache Headern und Set-Cookie-Headern

Wenn du diese Option aktivierst, dann werden alle NO-Cache Header und Set-Cookie Header deiner Seite ignoriert. 

Wichtig: Gerade bei Shops ist es wichtig, dass für bestimmte Seitenbereiche der Cache umgangen wird. Sollte eine deiner Shop-Funktionen einmal nicht richtig funktionieren, deaktiviere die Ignorieren-Funktion, leere den Cache und teste die Funktion erneut. Warenkörbe sind von der Ignore-Header-Funktion nicht betroffen.

Laufzeit des Cache einstellen

Die Cache-Laufzeit bestimmt in welchen Abständen der Cache der Box geleert werden soll. Standardmäßig ist dieser Wert bei uns auf 30 Tage eingestellt. Niedrigere Werte können dann Sinn machen, wenn die Inhalte bestimmter Seiten in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden müssen. Das kommt z.B. bei Kalender-Plugins häufiger vor.

Eigene Caching-Regeln einrichten

Mit eigenen Caching-Regeln kannst du den Cache ganz individuell einstellen. Du kannst z.B. festlegen, dass bestimmte URLs niemals gecacht werden sollen oder auch dass nur Nutzer mit bestimmten Cookies die gecachte Version einer Seite ausgegeben bekommen.

Den Cache deaktivieren

Über die Einstellungen deiner Box kannst du unseren Site Cache auch deaktivieren. Das macht z.B. dann Sinn, wenn du dich für ein Cache Plugin entschieden hast.

RAIDBOXES Cache - Cache deaktivieren
War diese Antwort hilfreich für dich?