Bei Raidboxes stehen dir insgesamt drei verschiedene Logs für die Analyse von Fehlern und deines Traffics zur Verfügung:


Das Error Log

Das Error Log deiner Seite zeigt dir alle Fehler, die von deinem Webserver protokolliert werden. Meist sind das PHP Fehler, die durch Plugins oder Themes produziert werden.

Die Error Logs sind über FTP einsehbar. Verbinde dich hierzu erneut über einen FTP-Client deiner Wahl und schau dir die Error Logs im Ordner „logs“ an. (Wo du deine FTP Zugangsdaten findest, wird in diesem Artikel: FTP Zugangsdaten beschrieben.)

Fehleranalyse anhand der Server Logs - Logs per FTP auswerten

Zusätzlich kannst du den Live Error Log deiner Seite auch jederzeit über die Box-Übersicht aufrufen.

Fehleranalyse anhand der Server Logs - Abruf der Logs per Dashboard

Das WordPress Debug Log

Das WordPress Debug Log zeigt alle Fehler an, die von WordPress selbst gemeldet werden. Das WP Debug Log erreichst du erst dann, wenn du vorher den WP Debug Modus für deine Seite aktiviert hast. Das geht mit ein paar Klicks direkt aus den Box Einstellungen > WordPress > WP Debug heraus.

Den WP Debug Modus aktivieren

Gehe hierzu in die Einstellungen deiner Box und gehe in das WordPress Menü.

Lege nun den Schalter bei WP Debug um. Deine Seite protokolliert nun alle Fehler mit, die von WordPress gemeldet werden.

Fehleranalyse anhand der Server Logs - WP Debug Log aktivieren

Klickst du auf WordPress Debug Log kannst du im Live Log sehen, welche Fehler von deiner WordPress Seite geworfen werden. Das Log selbst erreichst du entweder über die Einstellungen im Punkt WP Debug oder aber über die Box Übersicht.

Du kannst die WP Debug Log Dateien aber auch über FTP aufrufen: Die Log Files werden im Bereich /wp-content/ in der Datei debug.log abgelegt.

Wichtig: Vergiss nicht das WordPress Debug Log nach deiner Analyse wieder zu deaktivieren. Lässt du dieses aktiv, schreibt WordPress alle Fehler, die es findet in die Datei debug.log. Treten regelmäßig Fehler auf kann es dann passieren, dass diese Datei zu groß wird und deinen Speicherplatz belastet.

Das Access Log

Das Access Log zeigt dir welche IPs auf deine Seite zugreifen und welche Requests erzeugt werden. Das Access Log wird manchmal auch als Server Log bezeichnet.

Um das Access Log aufzurufen, musst du dich zunächst mit unserem FTP-Server verbinden. Öffne nun den Ordner logs. Hier findest du neben den Error Logs auch die Access Logs. Diese werden für maximal 31 Tage gespeichert.

Fehleranalyse anhand der Server Logs - Access Log per FTP auswerten

(Hinweis: Ist dein Server überlastet, kannst du über das Access Log deiner Seite ganz genau analysieren wie viele Zugriffe zum betreffenden Zeitpunkt auf deine Seite getätigt wurden.)

War diese Antwort hilfreich für dich?