Bei RAIDBOXES brauchst du kein zusätzliches Plugin für das Setzen von Weiterleitungen und Weiterleitungsregeln. Denn diese kannst du direkt über die Einstellungen deiner BOX definieren.

Über das Feature URL Redirects kannst du …

… temporäre Weiterleitungen setzen.
… permanente Weiterleitungen setzen.
… mithilfe regulärer Ausdrücke Weiterleitungsregeln, sog. Rewrite Rules erstellen.

Welche Weiterleitung brauche ich?

Wenn du nur für einzelne oder wenige URLs Weiterleitungen setzen möchtest, reichen in der Regel einfache 301er und 302er Weiterleitungen aus.

Wann nutze ich 301er Weiterleitungen? 

301-Weiterleitungen sind permanente Redirects. Nutze diese Art der Weiterleitung also dann, wenn du die Quell-URL permanent auf die Ziel-URL weiterleiten möchtest, z.B. wenn du deine URL-Struktur überarbeitest.

Wann nutze ich eine 302er Weiterleitung? 

Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Weiterleitung permanent sein soll, nutze eine temporäre Weiterleitung.

Wann brauche ich reguläre Ausdrücke?

Über Reguläre Ausdrücke kannst du ganze Gruppen von URLs weiterleiten. Mit Regular Expressions erstellst du also Weiterleitungsregeln, sog. Rewrite Rules. Wenn du nur einzelne Weiterleitungen setzen möchtest, brauchst du dieses Feature nicht.

Wichtig: Reguläre Ausdrücke funktionieren immer auf dieselbe Art und Weise. Wenn du dir unsicher bist, wie du deinen regulären Ausdruck schreiben sollst, prüfe deinen Ausdruck mit den Tool regex101. Auch ein RegEx Cheat Sheet kann hier weiterhelfen.

So setzt du eine Weiterleitung

Navigiere zunächst in die Einstellungen deiner Seite und wähle hier den Punkt Weiterleitungen.

Über die Eingabemaske kannst du nun eine neue Weiterleitung setzen. Klicke hierzu zunächst auf das Plus-Symbol, fülle dann die Maske aus und bestätige deine Eingabe.

So musst du die Werte setzen

Sowohl Quell-, als auch Ziel-URL beziehen sich zunächst einmal immer auf die Angezeigte Domain deiner Seite. Wenn du also folgende Weiterleitung einträgst, wird deine Startseite immer auf die Produkt-Unterseite weiterleiten.

Du musst hier also nur den Pfad, nicht die komplette URL eintragen. Diese Regel gilt natürlich nur für interne Weiterleitungen.

Willst du eine URL deiner Seite auf eine externe Seite weiterleiten, musst du stets die komplette URL dieser Zielseite angeben.

Nach dem Speichern dauert es ein bis zwei Minuten, bis die Weiterleitung aktiv wird.

War diese Antwort hilfreich für dich?