Sobald deine Boxen für das Serverupgrade freigeschaltet wurden, kannst du den Prozess direkt über dein Raidboxes-Dashboard starten. Wenn deine Boxen noch nicht freigeschaltet sind oder du nicht weißt, was es mit dem Server-Upgrade auf sich hat, schau' dir am besten im ersten Schritt unsere Übersichtsartikel zu dem Thema an.

1) Das Upgrade Overlay finden

Sobald deine Boxen für das Serverupgrade freigeschaltet wurden, siehst du direkt in deinem Raidboxes-Dashboard ein entsprechendes Overlay in der Kachelansicht der jeweiligen Box.

Auch in der Listenansicht wird das Upgrade entsprechend angezeigt:

Siehst du dieses Overlay, klicke einfach darauf und das Serverupgrade wird automatisch gestartet.

Wenn dir das Overlay noch nicht angezeigt wird, ist deine Box noch nicht für das Upgrade freigeschaltet. Melde dich einfach kurz im Support bei uns, wir können die Box dann direkt für dich freischalten.

2) Bestätigen und Warten

Nach deinem Klick auf die Upgrade-Schaltfäche erscheint ein Bestätigungsfenster. Klicke hier einfach auf "Jetzt gratis upgraden". Damit startest du den Prozess.

Warte nun, bis das Upgrade durchgelaufen ist. Hinweis: Je nach Größe der Box kann dieser Prozess zwischen fünf und 30 Minuten dauern. Sobald der Prozess abgeschlossen ist, erhältst du von uns eine E-Mail. Du musst dieses Fenster also nicht geöffnet lassen, das Upgrade läuft im Hintergrund automatisch weiter. 

Sobald der Prozess abgeschlossen ist, wirst du direkt in die Box-Übersicht der neuen Box weitergeleitet.

3) Neue Box prüfen

Nach dem erfolgreichen Umzug in das neue Rechenzentrum landest du direkt in der Box-Übersicht der neuen Seite.

Diese neue Seite ersetzt deine alte Box. Änderungen an deiner Seite und in den Hosting-Einstellungen deiner Box nimmst du jetzt also automatisch an der neuen Box vor.

WICHTIG – Die neue Box ist für 14 Tage problemlos über die bisherige Domain erreichbar. Da die neue Box aber eine andere IP-Adresse hat, ist es wichtig, dass du innerhalb dieser 14 Tage die DNS-Einstellungen deiner Domain änderst. Andernfalls wird deine Seite nach Ablauf dieser 14 Tage nicht mehr erreichbar sein.

Wie du deinen DNS-Eintrag korrekt anpasst, zeigen wir im nächsten Artikel dieser Checkliste: Schritt 3 – DNS-Einstellungen ändern

War diese Antwort hilfreich für dich?