Wie unsere regulären Singlesite Boxen lassen sich auch unsere Multisite Boxen aus einem Backup in eine neue Box klonen. Je nach Multisite Typ, gibt es dabei jedoch ein paar Dinge zu beachten, damit die Kopie deiner Multisite wie gewünscht funktioniert.

Für Subdirectory Multisites ist nur Schritt 1 dieser Anleitung nötig.

Für Subdomain Multisites, Schritt 1 und 2.

Für Multidomain Multisites die Schritte 1 bis 4.

Schritt 1: Klon aus einem Backup erstellen.

Schritt 2: Ändern der angezeigten Domain und hinzufügen der weiteren Domains

Schritt 3: Ändern der Subseiten URLs des Netzwerks

Schritt 4: Search and Replace der Domains der Subseiten

Schritt 1: Klon aus einem Backup erstellen.

Gehe dazu in den Backupbereich deiner Box und wähle das kleine Box-Symbol neben dem entsprechenden Backup aus. Deine Seite wird dann in eine neue Multisite Demo Box geklont.

Hinweise zu Subdirectory Multisites

Beim Klonen von Subdirectory Multisites gibt es keine besonderen Dinge zu beachten. Der Klon deiner Multisite ist anschließend unter einer temporären Subdomain, von myraidbox.de, erreichbar. Das Klonen einer Subdirectory Multisite ist damit abgeschlossen.

Deine Subseiten folgen weiterhin der gleichen URL Struktur, z.B. xyz.myraidbox.de/subsite1/ und xyz.myraidbox.de/subseite 2/. Nach Änderung der angezeigten Domain im Raidboxes Dashboard wird die temporäre myraidbox.de Domain automatisch in der Datenbank ersetzt und die URLs der Multisite und deren Subseiten auf die neue Domain geändert.

Schritt 2: Ändern der angezeigten Domain und hinzufügen der weiteren Domains.

Hinweise zu Subdomain Multisites

Beim Klonen einer Subdomain Multisite wird ein weiterer Schritt nötig, damit die Domains der Seite korrekt zugeordnet werden.

Nachdem der Klon deiner Multisite Box erstellt wurde, musst du im nächsten Schritt die angezeigte Domain dieser Box ändern und die Subdomains der Seite hinzufügen.

In der Kachel Domains der Boxübersicht, klickst du zuerst auf das Bleistift-Icon [1], um die URL des Seitennetzwerks zu ändern, und fügst anschließend alle bestehenden Subdomains der Seite hinzu [2].

Hinweise zu Multidomain Multisites

Auch beim Klonen von Multidomain Multisites führst du die Schritte 1 und 2 dieser Anleitung durch. Bei Schritt 2 [2] müssen dann anstatt der Subdomains, die weiteren Domains des Seitennetzwerks hinzufügt werden, damit das Domain-Mapping auf der Box funktioniert und SSL-Zertifikate für alle Domains des Multisite-Klons ausgestellt werden können. Anschließend müssen die Seiten-URLs in der Netzwerkveraltung in WordPress angepasst werden.

Schritt 3: Ändern der Subseiten URLs des Netzwerks

Die primäre URL und damit die URL der Netzwerkverwaltung der Box wird, beim Ändern der angezeigten Domain im Raidboxes Dashboard, automatisch auch innerhalb von WordPress auf die neue URL geändert. Anders verhält es sich bei den weiteren Subseiten des Netzwerks. Hier musst du die URLs noch manuell auf die neuen Domains passen.

Navigiere dazu in die Netzwerkverwaltung in WordPress und klicke dort auf den Seitennamen, oder Bearbeiten, der anzupassenden Subseite.

Im Bearbeitungsmodus trägst du die neue URL der Subseite ein und speicherst deine Einstellungen.

In der Seitenübersicht werden dir nun die neuen URLs der jeweiligen Subseiten angezeigt.

Schritt 4: Search and Replace der URLs der Subseiten

Abschließend muss noch ein sog. Search and Replace der eben angepassten Domains erfolgen, damit auch in der Datenbank alle URLs umgeschrieben werden. Das ist z.B. für die Anzeige von Grafiken oder für Verlinkungen wichtig, da diese aktuell noch die vorherige Webseiten-Adresse referenzieren würden. Einen Search and Replace kannst du entweder mit einem Plugin, oder via SSH und WP-CLI durchführen.

Option 1. Search and Replace mit einem Plugin

Ein solides Plugin zum Suchen und Ersetzen von URLs ist das Plugin Better Search Replace von Delicious Brains. Dieses installierst du über die Netzwerkveraltung deiner Multisite. Anschließend findest du die Einstellungen des Plugins unter dem Menüpunkt Werkzeuge im WordPress Dashboard einer beliebigen Subseite des Netzwerks.

Achtung ⚠️: Bevor du den Search and Replace durchführst, solltest du ein Backup deiner Datenbank anlegen

Im obigen Beispiel hatte ich die Domain der Subseite von https://wapuu-quartett.de/ auf https://clone.wapuu-quartett.de/ geändert. Diese URL-Änderungen bilden wir nun auch auf beim Suchen und Ersetzen nach:

  • In Feld [1] trägst du die alte URL ein

  • In Feld [2] die neue URL.

  • Achte in beiden Feldern darauf, keinen abschließenden Schrägstrich / zu verwenden, damit auch URLs ohne diesen Schrägstrich ersetzt werden. (https://wapuu-quartett.de anstatt https://wapuu-quartett.de/)

  • Wenn du dir unsicher bist bzgl. des Protokolls, http oder https, kannst du auch nur //wapuu-quartett.de nach //clone.wapuu-quartett.de ersetzen.

  • In Feld [3] markierst du alle Tabellen der Datenbank

  • Mit dem Haken für den Testlauf [4], wird der Prozess zunächst simuliert, ohne dass deine Datenbank verändert wird. Das zunächst auf jeden Fall zu empfehlen, um zu überprüfen, ob Fehler während des Prozesses auftreten.

Diesen Prozess wieder holst du für alle deine Subseiten deiner Multisite. Anschließend sollten alle URLs in der Datenbank auf die neue URL Struktur geändert sein.

Option 2: Search and Replace via SSH und WP-CLI

Falls du schon einen SSH Zugang zu deinen Boxen eingerichtet hast, kannst du den Search and Replace auch über das WP-CLI Kommando search-replace durchführen. Verbinde dich dazu via SSH mit deiner Box und führe folgendes Kommando aus:

wp search-replace "https://altsubsiteeurl.de" "https://neuesubsiteurl.de" --network --dry-run

Wie im obigen Beispiel ersetze ich hier die URL https://wapuu-quartett.de zu https://clone.wapuu-quartett.de - achte auch hier wieder das Ausbleiben des abschließenden Schrägstriches (sog. trailing slash).

Zunächst simulieren wir den Prozess wieder mit --dry-run, ohne dass dabei tatsächlich Tabellen geändert werden.

wp search-replace "https://wapuu-quartett.de" "https://clone.wapuu-quartett.de" --network --dry-run

//Alternativ ohne Protokoll

wp search-replace "//wapuu-quartett.de" "//clone.wapuu-quartett.de" --network --dry-run

Wenn das Ergebnis des Dry Runs ohne Fehler und zufriedenstellen ist, kannst du das Kommando abschließend noch einmal tatsächlich auf die Datenbank anwenden:

wp search-replace "https://wapuu-quartett.de" "https://clone.wapuu-quartett.de" --network

War diese Antwort hilfreich für dich?