Was ist das Problem?

Die Sitemap.xml zeigt einer Suchmaschine, welche Seiten auf Deiner Website verfügbar sind und im Index angezeigt werden sollen. Aus diesem Grund sollten nur indexierbare Seiten in Deiner Sitemap enthalten sein. Das Eintragen nicht indexierbarer Seiten in die Sitemap.xml verschwendet Suchmaschinen-Ressourcen, die für wichtige Seiten verwendet werden könnten.

Wie behebst Du das Problem?

Entferne alle nicht indexierbaren Seiten aus der Sitemap.xml und reiche die Sitemap erneut in der Google Search Console ein. Die Spalte "Dokument" im unten stehenden Report zeigt die Seite, die nicht indexierbar ist, einschließlich des Grunds dafür. Die nächste Spalte zeigt an, in welcher Sitemap die Referenz enthalten ist, da größere Websites oft mehr als eine Sitemap beinhalten. Du kannst die Liste herunterladen und direkt an einen Web Developer weitergeben, damit dieser die Seite aus der Sitemap entfernen kann. Erfahre mehr darüber in unserem Wiki und den Product Insights.

Nutze die Anzahl an Sitzungen aus Google Analytics, um relevante, indexierbare Seiten zu finden, die in der Sitemap eingebunden werden sollten. Indem Du diese URLs zur Sitemap hinzufügst, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie in Google höher ranken. Erfahre mehr in diesem Artikel.

War diese Antwort hilfreich für dich?