Das finden wir natürlich super! Wir freuen und, wenn Sie Ihr Voicebase Sprecherprofil auch zu Ihrer persönlichen Homepage machen.

Dabei ist eigentlich nur eine Sache zu beachten: Wichtig ist, wie die Weiterleitung technisch umgesetzt wird. Man kann eine HTTP Weiterleitung als "temporär" oder "permanent" kennzeichnen:

"301" = permanente Weiterleitung

"302" = temporäre Weiterleitung

Bei einer "302" Weiterleitung besteht leider die Gefahr, daß man der Sichtbarkeit von Voicebase bei Google schadet. Der Grund ist, daß Ihr Profil dann zweimal bei Google erscheint, einmal unter http://voicebase.de/Ihr_Name, und einmal unter http://Ihredomain.com. Und doppelter Inhalt ist für Google immer negativ. Weiter unten sind ein paar Links zu näheren Informationen.

Bitte achten Sie deshalb darauf, daß die Weiterleitung Ihrer Domain als permanente Weiterleitung, als 301 umgesetzt ist.

Um festzustellen, wie die Weiterleitung im Moment eingerichtet ist, können Sie hier Ihre Domain eingeben und testen.

Weitere Links zum Thema:

http://www.inhouse-seo.de/302-google/

http://www.mm-onlinemarketing.de/blog/wie-man-unterschiedliche-versionen-der-eigenen-website-mit-301-redirects-vermeidet/

http://en.wikipedia.org/wiki/URL_redirection#HTTP_status_codes_3xx

War diese Antwort hilfreich für Sie?