Du willst einen besonderen Preis anbieten, noch einen internen Teilnehmer in einen eigentlich vollen Kurs buchen oder auf das Senden einer Rechnung verzichten? Mit Butler hast Du verschiedene Optionen, besondere Buchungsfälle abzubilden. Die wichtigsten im Überblick.

Datenprüfung deaktivieren

Rechnung nicht verschicken

Ohne Rechnung

Buchungsbestätigung nicht verschicken

Rechnungen vormerken

Buchungen vormerken

Datenprüfung deaktivieren

Über diese Option kannst Du 3 Ziele erreichen:

1. Die verbindliche Eingabe von zusätzlichen Daten wird deaktiviert. Bisherige Pflichtfelder kannst Du nun freilassen:

2. Ausgebuchte Termine lassen sich über das Aktivieren der Option “Datenprüfung deaktivieren” wieder buchen.

3. Du kannst Sonderpreise einbuchen, was bei einer normalen Buchung nicht möglich ist. Die Option ist hilfreich, wenn Du interne Preise für Mitarbeiter oder VIP-Preise für Deine Stammkunden anlegst, die allerdings auf der Webseite nicht angezeigt werden sollen.

Du legst einen internen Preis an, indem Du in den Preiseinstellungen die Option “anzeigen” nicht ankreuzt:

Standardmäßig kannst Du auch bei einer internen Buchung die ausgeblendeten Preise nicht sehen:

Wenn Du die Buchungsoption “Datenprüfung deaktivieren” ankreuzt, ist auch der ausgeblendete Preis auswählbar:

Rechnung nicht verschicken

Wenn Du diese Option aktivierst, wird die Rechnung abgeschlossen, aber nicht verschickt. Abgeschlossene Rechnungen lassen sich nicht ändern. Du kannst sie, wenn nötig, aber jederzeit verschicken.

Ohne Rechnung

Wenn Du diese Option aktivierst, wird mit Abschluss der Buchung keine Rechnung generiert.

Buchungsbestätigung nicht verschicken

Wenn Du diese Option anwählst, wird die automatisch erstellte Buchungsbestätigung nicht verschickt.

Rechnungen vormerken

Ist diese Option aktiviert, wird eine Rechnung generiert, aber nicht abgeschlossen, sondern nur als vorgemerkt in dem entsprechenden Bereich abgelegt. Du kannst die Rechnung zu einem späteren Zeitpunkt anpassen und abschließen.

Buchungen vormerken

Wenn Du diese Option aktivierst, bleibt die Buchung vorgemerkt.

Du kannst diese Option beispielsweise für die Warteliste-Kunden verwenden, indem Du einen Kunden für die Veranstaltung einbuchst, aber die Buchung nicht abschließt.

Solche Buchungen haben keine Auswirkung auf die Anzahl der Teilnehmer und erscheinen unter den Buchungen mit dem Status “vorgemerkt”:

Bei vorgemerkten Buchungen werden keine Buchungsbestätigungen und keine Rechnungen verschickt. Wenn Du eine vorgemerkte Buchung abschließt, musst Du den Kunden über Aktionen im Buchungsbereich mit der Buchungsbestätigung benachrichtigen und die Rechnung im Rechnungsbereich verschicken.

War diese Antwort hilfreich für dich?