Das Anlegen unseres beliebten Formats Typ-Check geht einfach und intuitiv. Trotzdem beschreiben wir Ihnen in diesem Tutorial Schritt für Schritt, wie Sie selbstständig im contentbird Convert einen Typ-Check anlegen.

Zunächst die Erklärung, wie ein Typ-Check technisch funktioniert: Sie definieren bis zu sechs verschiedene Typen (Standard sind drei Typen, z. B. ?Der Strandurlauber?, ?Der Bergurlauber? und ?Der Stadturlauber?). Dann stellen Sie die Fragen und ordnen die Antwortmöglichkeiten den definierten Typen zu. Spielt ein User den Typ-Check, erhält er bei einem Klick auf eine Antwort für den entsprechenden Typen einen imaginären Punkt. Am Ende des Typ-Checks wird berechnet, für welchen Typen der User die meisten Punkte erhalten hat. Bei Punktegleichstand wird gelost.

Anlegen des Formats

Loggen Sie sich unter manager.contilla.de in den contentbird Convert ein und gehen Sie über die linke Navigation in Ihren Content-Editor. Dort wählen Sie die Kachel ?Typ-Check?.

Hinweis: Wenn Sie ein Typ-Check anlegen, befinden Sie sich zunächst im Assistenzmodus, d. h., Sie werden Schritt für Schritt durch die Erstellung geleitet und müssen nicht, wie im Folgenden beschrieben, über die Navigation gehen: Bei jedem Punkt erscheint unten ein Button mit ?weiter?, ?Frage anlegen?, ?weitere Frage anlegen? o. Ä. Erst wenn Sie den Assistenzmodus verlassen (Sie klicken aktiv auf einen Menüpunkt in der Navigation, loggen sich aus oder schließen den Browser), erreichen Sie die einzelnen Bearbeitungspunkte über die Navigation.

Navigationspunkt ?Beschreibung?

Sprache
Wählen Sie unter ?Sprache? im Dropdown-Menü die Sprache aus, in der die festen Elemente des Typ-Checks angezeigt werden sollen (z. B. der Start-Button).

Name
Unter ?Name? geben Sie einen aussagekräftigen Namen für Ihren Typ-Check ein, der Ihnen ermöglicht, es auch in Nachhinein noch in Ihrer Liste der Formate wiederzufinden. Diese finden Sie links oben auf Ihrem Dashboard oder unter dem Navigationspunkt ?Content-Übersicht?. Dieser Name darf nur einmal verwendet werden, daher ist es sinnvoll, beispielsweise das Datum mit anzugeben.

Titel
Unter ?Titel? können Sie einen abweichenden Titel vergeben. Dieser Titel wird in der Titelzeile des Typ-Checks erscheinen.

Startseitentext
Darunter geben Sie den Text ein, der auf der Startseite des Typ-Checks angezeigt werden soll. (Die Anzeige der Startseite kann auch unter dem Punkt ?Einstellungen? in der linken Navigation unterdrückt werden.)

Titelbild
Unter ?Titelbild? müssen Sie ein Bild für den Typ-Check hochladen. Dieses Bild wird während des gesamten Typ-Checks angezeigt mit Ausnahme der Auswertungsseite. Verwenden Sie eine JPG oder PNG mit maximal 4,2 Megapixeln.

Ziehen Sie entweder Ihr Bild per Drag?n?Drop in die Auswahl oder gehen Sie über ?Datei auswählen?. Wählen Sie optional einen gewünschten Ausschnitt.

Unter ?Rechteinhaber? haben Sie die Möglichkeit, einen Verweis auf den Rechteinhaber des Bildes zu machen, falls eine Namensnennung vorgegeben ist. Dieser erscheint dann im Typ-Check klein unter dem Bild.

Interne Vermerke
Ganz unten unter ?Interne Vermerke? können Sie für sich oder Ihre Kollegen Notizen hinterlassen, z. B. für welche Aktion der Typ-Check gedacht ist, oder dass das Titelbild noch vor der Veröffentlichung ausgetauscht werden muss.

Navigationspunkt ?Einstellungen?

In den allgemeinen Einstellungen können Sie Features für Ihren Typ-Check aktivieren.

Facebook-Button
Button auf der Auflösungsseite, mit dem der User andere auf Facebook auffordern kann, ebenfalls den Typ-Check zu machen. (Den Text geben Sie später in der Auswertung an.)

Countdown
Geben Sie eine Zeit vor, in der die Frage beantwortet werden muss, ansonsten wird sie als nicht beantwortet gewertet. Die Zeit, die dem User zur Beantwortung zur Verfügung steht, können Sie individuell pro Frage einstellen.

Feste Antworten-Reihenfolge
Die Antworten werden standardmäßig geshuffelt angezeigt. Sollen die Antworten in der Reihenfolge angezeigt werden, in der Sie sie eingegeben haben, aktivieren Sie dieses Feature.

Fragenpool
Sie haben die Möglichkeit, beliebig viele Fragen anzulegen, und nur eine bestimmte Menge davon im Typ-Check anzeigen zu lassen. Die Fragen werden zufällig aus dem Pool gezogen. So ist der Typ-Check jedes Mal ein wenig anders und der Wiederspielwert wird erhöht.

Lead-Generierung
Unverzichtbar, falls Sie ein Gewinnspiel machen. Aktivieren Sie die Lead-Generierung, um Kundendaten zu erfassen.

Anleitungen zum Hinzufügen eines Leadformulars und zum Exportieren der Leaddaten finden Sie hier in unserem Helpcenter.

Startseite nicht anzeigen
Durch die Aktivierung dieses Features wird sofort die erste Frage angezeigt und nicht zunächst die Startseite. Wenn Sie schon einen einleitenden Artikel geschrieben haben, benötigen Sie nicht unbedingt die Startseite.

Whitelabeling
Unterdrücken Sie das ?powered by Contilla? in der Fußleiste. Sollten Sie dieses Feature nicht angezeigt bekommen, erkundigen Sie sich bei Ihrem Ansprechpartner bei contentbird Convert.

Navigationspunkt ?Inhalt?

Typ-Definition
In dem Navigationspunkt ?Typ-Definition? geben Sie die Texte ein, die nach dem Durchspielen des Typ-Checks angezeigt werden ? hier erfährt der User also, welcher ?Typ? er ist. Außerdem geben Sie hier die Texte für den Facebook-Post ein, der die User dazu anregen soll, das Typ-Checks auf Facebook zu teilen.

Geben Sie unter ?Titel? den Typen ein: Entweder als einzelnes Stichwort (?Bergurlauber?) oder als Satz (?Du bist ein Bergurlauber?). Unter ?Auswertung? geben Sie einen passenden Text ein.

Unter ?Facebook-Post? sollten Sie einen Text wählen, der eine Aufforderung erhält, die der User in seinem Namen auf Facebook posten kann, um seine Freunde zu animieren, ebenfalls den Typ-Check zu machen. Den Facebook-Post aktivieren und deaktivieren Sie unter dem Punkt ?Einstellungen?. Sie haben die Möglichkeit, ein Bild pro Account für Facebook-Posts zu hinterlegen. Dieses sollte quadratisch sein, mindestens 300x300 px groß und ? da es sehr klein angezeigt wird ? nicht zu detailreich. Schicken Sie hierfür ein passendes Bild im Format JPG oder PNG an support@contilla.de.

Tipp1: Fahren Sie mit der Maus über das blaue Fragezeichen, um Editierungsmöglichkeiten zum jeweiligen Text angezeigt zu bekommen. Sie haben z. B. die Möglichkeit, im Facebook-Post die erreichte Punktzahl des Users zu integrieren.

Tipp2: Fügen Sie Ihrem Auswertungstext einen Link oder einen Call-to-Action Button hinzu. Die Anleitung für die Linkintegration finden Sie hier.

Falls Sie die Lead-Generierung aktiviert haben, können Sie die Lead-Generierung für einzelne Typen deaktivieren (wenn Sie z. B. möchten, dass man ein bestimmter ?Typ? sein muss, um am Gewinnspiel teilnehmen zu dürfen.)

In der Auswertung wird statt dem Headerbild ein einfarbiger Banner mit dem Auswertungstitel angezeigt. Wählen Sie unter ?Banner-Hintergrund? und ?Banner-Textfarbe? beliebige Farbwerte aus. Geben Sie dafür den HEX Code ein (z. B. #000000 für Schwarz) oder wählen Sie über den Button daneben eine Farbe per Klick aus.

Klicken Sie wie nach jeder Bearbeitung auf ?speichern?.

Übersicht
In der Übersicht werden Ihre bereits eingegebenen Fragen angezeigt und neue Fragen können hinzugefügt werden.

Frage anlegen
Klicken Sie oben rechts auf den Button ?Anlegen?, um eine neue Frage hinzuzufügen.

Geben Sie unter ?Frage? Ihre Frage ein. (An dieser Stelle sind keine Verlinkungen möglich.)
Darunter geben Sie die möglichen Antworten ein. Die Anzahl der Antworten kann pro Frage variieren, sollte aber bestenfalls mit der Anzahl Ihrer vorher definierten Typen übereinstimmen. Unter jeder Antwort haben Sie ein Drop-Down-Menü, über das Sie die Antwort einem Typen zuordnen.

Ganz unten bei ?Wissenswert? haben Sie die Möglichkeit, einen Text mit zusätzlichen Infos zur Frage/zu den Antworten einzugeben. Dieser wird nach Beantwortung der Frage eingeblendet.

Klicken Sie auf ?speichern?, um Ihre Frage in den Typ-Check zu übernehmen.

Bestehende Frage bearbeiten
Sie können jederzeit unter ?Inhalt? in der Übersicht bereits angelegte Fragen bearbeiten, löschen oder verschieben.

Klicken Sie rechts neben der Frage auf ?entfernen?, um die Frage dauerhaft aus dem Typ-Check zu nehmen. Klicken Sie auf ?bearbeiten? um den Inhalt der Frage zu verändern. Anschließend klicken Sie auf ?speichern?. Bedenken Sie, dass Änderungen an einem bereits veröffentlichten Format erst übernommen werden, wenn Sie unter ?Live-Integration? den Button ?aktualisieren? klicken. Die Aktualisierung des Formats kann bis zu 7 Minuten dauern. Sollten Sie danach noch immer keine Änderung sehen, löschen Sie den Cache Ihres Browsers und laden die Seite erneut. Per Drag?n?Drop können Sie Fragen an eine andere Position innerhalb des Typ-Checks verschieben. Nach dem Verschieben kommt eine Abfrage, ob Sie die neue Anordnung speichern möchten.

Navigationspunkt ?Testlauf?

Im Testlauf können Sie Ihren Typ-Check bereits vor der Integration vollständig betrachten und durchklicken. Bitte beachten Sie, dass das abschicken eines Leads nicht im Testlauf getestet werden kann. Testen Sie dies bitte nach Ihrer Integration des Typ-Checks.

Falls Ihr Account über mehrere Medien verfügt, können Sie bei ?Layout für Medium? eine andere Webseite wählen, um Ihren Typ-Check in einem anderen Layout zu sehen.

Hinweis: Im Testlauf ist es nicht möglich, alle Eigenschaften Ihrer Webseite zu berücksichtigen, sodass die Ansichten im Testlauf und auf Ihrer Webseite abweichen können (z. B. Schriftart, Zeilenabstände, Linkfarben).

Fehlersuche und Integration

Unter dem Navigationspunkt ?Live-Integration? können Sie den Typ-Check auf Fehler prüfen, aktualisieren und integrieren.

Fehlersuche
im Menü ?Live-Integration? sollte ein grünes Häkchen mit dem Hinweis ?Ihr Format weist keine Probleme auf und kann aktualisiert werden.? erscheinen. Ansonsten werden Ihnen Warnhinweise angezeigt. Falls ein Warnhinweis angezeigt wird, können Sie diesen über den Pfeil links neben dem Hinweis weiter ausklappen, um Details zu erfahren und zu der Fehlerquelle zu springen.

Aktualisieren
Klicken Sie auf den Button ?Aktualisieren?, um einen bereits eingebundenen Typ-Check, an dem Sie Änderungen vorgenommen haben, auch in der Live-Version auf den neusten Stand zu bringen. Alle Änderungen, die Sie im Typ-Check vornehmen, werden erst nach dieser Aktualisierung in Ihrer Veröffentlichung übernommen.

Integration
Detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Integration Ihrer Formate finden Sie hier.

Fehlerbehebung
Die ersten Schritte bei einer fehlerhaften Darstellung auf Ihrer Webseite finden Sie hier.

Übersicht Anforderungen

Hier noch einmal im Kurzen die Dinge, die Sie mindestens vorbereiten müssen, um einen Typ-Check zu erstellen:

  • Grafiken: Headergrafik als JPG oder PNG

  • Texte: Titel, Startseitentext, Fragen mit Antworten, Auswertungstext (inkl. Auswertungstitel), optional Text für Facebookposting

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Aktion!

Ihr contentbird Convert-Team

War diese Antwort hilfreich für Sie?