Im Folgenden beschreiben wir Ihnen, wie Sie Ihren Adventskalender testweise integrieren und was Sie beim Testing beachten sollten.

So nehmen Sie eine Integration mit deaktivierter Zeitsteuerung vor
Testing - was Sie alles beachten sollten

So nehmen Sie eine Integration mit deaktivierter Zeitsteuerung vor

  • Um den Adventskalender auf Ihre Website zu integrieren, legen Sie eine Kampagne an; gehen Sie dazu auf ?Live-Integration?.

  • Schauen Sie zunächst, ob es Fehlermeldungen zum Adventskalender gibt und beheben Sie diese.

  • Klicken Sie auf den großen ?Aktualisieren?-Button.

  • Klicken Sie auf den großen ?Neue Kampagne anlegen?-Button

  • Legen Sie jetzt entweder eine JavaScript- oder IFrame-Kampagne an (wir empfehlen die JavaScript-Kampagne; mehr Infos dazu finden Sie in unserem How-to-Guide zum Adventskalender auf S. 30).

  • Geben Sie der Kampagne einen eindeutigen Namen, z. B. ?Adventskalender 2017?.

  • Beim Startdatum geben Sie bereits das finale Startdatum des Adventskalenders ein; in den meisten Fällen der 01.12.

  • WICHTIG für die Testintegration: Klicken Sie die Checkbox ?Zeitsteuerung deaktivieren? an, damit Sie sich alle Türchen ansehen können.

  • Den Rest nehmen Sie so vor wie bei jeder anderen Integration. Hier die Hilfe zur JavaScript-Integration und IFrame-Integration.

Testing ? was Sie alles beachten sollten

Wenn Sie den Adventskalender integriert haben, können Sie mit dem Testing beginnen.

Bitte beachten Sie: Für die korrekten Inhalte und Einstellungen sind Sie verantwortlich.

Folgende Punkte sollten Sie überprüfen:

  • Testen Sie in allen gängigen Browsern: Chrome, Firefox, Edge/Internet Explorer und Safari

  • Testen Sie auf verschiedenen Endgeräten: Desktop-PC, iPhone/iPad, Android Smartphone etc.

  • Lassen sich alle Türchen öffnen und werden die Inhalte darin korrekt dargestellt?

  • Können alle interaktiven Inhalte (Quiz, Typ-Check, Finde-das-Paar etc.) durchgespielt werden?

  • Wenn Sie Gewinnspiel veranstalten: Können Leads abgeschickt werden und kommen diese im Backend an (Hilfetext zum Export der Leaddaten)?

  • Haben Sie alle gewünschten Felder im Leadformular aktiviert und gewünschte Pflichtfelder als Pflichtfelder konfiguriert?

  • Haben Sie die korrekten Teilnahmebedingungen und Datenschutzerklärungen hinterlegt?

  • Wenn Sie den Adventskalender in mehreren Sprachen veröffentlichen: Bitte denken Sie daran, dass Sie jeden einzelnen Adventskalender testen müssen.

  • Hier der Hilfetext zu den ersten Schritten, falls etwas nicht korrekt dargestellt wird.

  • Falls Sie Klicks auf Werbebanner tracken möchten (z. B. für das Werbepartner-Reporting): Haben Sie eigene Tracking-Links hinterlegt und funktionieren diese?

  • Haben Sie die Zeitsteuerung getestet? Dies ist ein gesonderter Punkt, da Sie dies im Vorfeld nur im Testlauf innerhalb des contentbird Convert machen können. Dazu müssen Sie in der Gruppe wieder die Zeitsteuerung aktivieren und im Testlauf ein Testszenario wählen. (Wie Sie dies machen, lesen Sie im How-to-Guide auf S. 27)

  • Wenn Sie all diese Punkte abgearbeitet haben, schicken Sie bitte den Link Ihrer Integration an support@contilla.de.

Wichtig: Wenn Sie nach diesem Testing noch etwas ändern, müssen Sie immer ans Aktualisieren in der Live-Integration denken ? sowohl der Adventskalender als auch die einzelnen Türchenformate müssen bei Änderungen aktualisiert werden.

Schauen Sie Ihren Adventskalender anschließend noch einmal genau auf Ihrer Webseite an.

Wichtig: Bevor Sie endgültig live gehen, sollten Sie noch Folgendes machen:

  • Nehmen Sie einen finalen Check auf Ihrer Testseite und bei den Einstellungen im contentbird Convert vor.

  • Um die Zeitschaltung zu aktivieren, gehen Sie in die Live-Integration. Unter den beiden großen Buttons finden Sie in der Tabell Ihre angelegte Kampagne. Klicken Sie auf den Namen, um die Kampagne zu bearbeiten. Gehen Sie unten auf "Details bearbeiten" und entfernen Sie das Häkchen bei "Zeitsteuerung deaktivieren". Speichern Sie die Einstellung.

  • Gehen Sie zurück in die Live-Integration des Adventskalenders und klicken Sie den ?Aktualisieren?-Button.

  • Überprüfen Sie auf Ihrer Website, ob die Zeitsteuerung richtig aktiviert ist.

War diese Antwort hilfreich für Sie?