Dein Antrag auf einen Dispokredit kann aus verschiedenen Gründen abgelehnt worden sein. Mehrere Faktoren spielen bei der Vergabe eine Rolle: Die wichtigste Voraussetzung ist ein positiver Schufa-Score.

Die Schufa-Abfrage, bzw. Bonitätsprüfung wird von den meisten Banken zur finanziellen Absicherung bereits bei der Kontoeröffnung durchgeführt. Kontist verlangt bei der Kontoeröffnung keine Schufa-Auskunft von dir, fragt diese dann aber bei der Prüfung deines Dispokredits ab.

Ebenso wird berücksichtigt, wie lange du schon Kunde bei uns bist. Positiv wirkt es sich aus, wenn du bereits länger ein Konto bei uns hast und/oder Kontist als dein Hauptkonto nutzt.

Die Prüfung und Berechnung des Kredits erfolgt automatisch. Das Ergebnis können wir daher weder beeinflussen noch verändern. Du kannst nach drei Monaten erneut einen Antrag stellen.

War diese Antwort hilfreich für dich?