1. Klicke auf einen Block in Deinem Funnel und dann auf das +-Symbol.
  2. Wähle auf der linken Seite unter “Block hinzufügen” “Quiz” aus. 
  3. Klicke auf das Antwortfeld, das auf einen anderen Funnel leiten soll. Links auf der Seite öffnet sich ein Fenster, sodass Du das Antwortfeld bearbeiten kannst. 
  4. Wähle unter “Verknüfung” “Externe URL” aus.
  5. Füge hier die URL deines 2. Funnels ein.
    WICHTIG: dieser Funnel muss bereits veröffentlicht sein. Achte darauf, dass bei dem 2. Funnel die Cookie Hinweise ausgestellt sind, damit der Funnelbesucher nicht merkt, dass es sich um einen 2. Funnel handelt.


    Was muss ich unbedingt beachten bei dem verlinken von Funnels:
  • Wir empfehlen aus der Erfahrung heraus grundsätzlich Funnels immer so einfach wie möglich zu halten. Das hat den Vorteil, dass man den Überblick über die Conversionrate und seine gesammelten Lead Daten behält.
  • Wenn du Besucher auf einen zweiten Funnel leitest sammelt der erste Funnel die Daten nicht weiter, sondern der zweite Funnel übernimmt ab hier. Dadurch kann es sein, dass deine Analytics Statistik nicht mehr dem Wasserfall Modell ähnelt und die Konvertierungsrate nicht mehr korrekt ausgegeben werden kann.
  • Denk daran, im zweiten Funnel ein Kontaktformular einzubauen, damit du dort die Kontaktdaten einsammeln kannst. Es sei denn du leitest sie wieder auf das Kontaktformular im ersten Funnel. Wir empfehlen aber grundsätzlich nicht zu komplex zu bauen, also so wenig Verlinkungen wie möglich.
  • Wenn du eine Verlinkung auf einen zweiten Funnel einbaust, möchtest du den Kunden vermutlich zu einem speziellen Thema weiter befragen und seine Kontaktdaten für eine Kontaktaufnahme sammeln. Überlege mal, wenn du ihn sowieso auf einen zweiten Funnel leitest, warum nicht von vornherein einen zweiten Funnel bauen, die Zielgruppe auf Facebook und co. entsprechend eng halten und diese direkt passend ansprechen?
  • Alternativ könntest du auch einen Button auf eine extra Ergebnisseite verlinken und dort einen Button einbauen, der den Kunden dann auf den neuen/zweiten Funnel weiterleitet. Dann hast du die gleiche Zielgruppe am Anfang deines ersten Funnels, aber nur ein bestimmter Teil durchläuft den zweiten (nachgelagerten) Funnel.
  • Um einen Button zu verlinken, nutze immer den Link aus der veröffentlichen Version. Der Link aus dem Editor Modus funktioniert hier nicht.
  • Achte darauf, dass wirklich der vollständige Link kopiert wird: app.perspective.co/#/funnels/FUNNEL-ID/PAGE-ID/BUTTON-ID
War diese Antwort hilfreich für dich?