Alle Kollektionen
Butler Knowledgebase
👣 Erste Schritte in Butlerapp
🎬 „Einstellungen“: ErklĂ€rung der Felder
🎬 „Einstellungen“: ErklĂ€rung der Felder

Hier lernst du die Felder im Block „Einstellungen“ zu verstehen und zu nutzen.

Diana Gazarian avatar
Verfasst von Diana Gazarian
Vor ĂŒber einer Woche aktualisiert

In diesem Video erfĂ€hrst du die Bedeutung aller Felder im Block „Einstellungen“:

Über die Bedeutung der Felder im Block „Einstellungen“ kannst du auch im folgenden Artikel nachlesen:

*Mit Sternchen gekennzeichnet Felder sind Pflicht-Felder.

Kategorie*: Name der Veranstaltung, Veranstaltungsthemen, bei komplexen Kursstrukturen Ober-und Unterkategorie.


Teilnehmerbegrenzung*: Maximale Anzahl an Teilnehmern, die diesen Kurs besuchen können.


Minimale Teilnehmerzahl pro Buchung: Minimale Anzahl an Teilnehmern fĂŒr eine Buchung.

Maximale Teilnehmerzahl pro Buchung*: Maximale Anzahl an Teilnehmern fĂŒr eine Buchung. Bei '1' wird kein Feld mit Teilnehmerauswahl angezeigt.


Kostenfrei buchbar: Nutze dieses Feld fĂŒr kostenfreie Veranstaltungen.

BuchungsbestĂ€tigungs-Nachrichtenvorlage: Auswahl der Vorlage, die automatisch nach der Buchung an den Kunden verschickt wird. StandardmĂ€ĂŸig ist das die allgemeine BuchungsbestĂ€tigung.


Stornierbar: Setze hier das HĂ€kchen, wenn du deinem Kunden die Möglichkeit geben möchtest, die Buchung selbst zu stornieren. Es soll in so einem Fall ein Stornolink in die BuchungsbestĂ€tigungs-Nachrichtenvorlage eingefĂŒgt werden. Wende dich bitte dafĂŒr an deinen Kundenbetreuer.


Storno-Nachrichtenvorlage: Beim Aktivieren der Option „Stornierbar“ soll die Storno-Nachrichtenvorlage ausgewĂ€hlt werden, welche automatisch verschickt wird, nachdem der Kunde die Buchung selbst storniert.

Anzahlung in %: steht standardmĂ€ĂŸig bei 100%. Bei angebotenen An-und Restzahlungen muss der Prozentsatz entsprechend angepasst werden (z.B. Anzahlung 30 %, fĂŒr die Restzahlung wird in der Regel eine neue Rechnung generiert).


Auswahl fĂŒr Buchen einer anderen Person verstecken: Wenn du Veranstaltungen hast, bei denen der RechnungsempfĂ€nger und der Teilnehmer immer dieselbe Person ist.

StandardmĂ€ĂŸig eine andere Person einbuchen: Wenn der Kunde und der Teilnehmer unterschiedliche Personen sind (Beispiel: Firmenkurse, Kinderkurse: da wird der Teilnehmer i.d.R. von jemand Anderem eingebucht: Firma, Eltern etc.).

Die Kombination von „Auswahl fĂŒr Buchen einer anderen Person verstecken“ und „StandardmĂ€ĂŸig eine andere Person einbuchen“ wird verwendet, wenn man beispielsweise ausschließlich Kinderkurse anbietet und die Option zur Auswahl des abweichenden RechnungsempfĂ€ngers in diesem Fall ĂŒberflĂŒssig wird.

❗Hinweis: Wenn sowohl Privatpersonen als auch Firmenkunden eingebucht werden empfehlen wir die Optionen Auswahl fĂŒr Buchen einer anderen Person verstecken und StandardmĂ€ĂŸig eine andere Person einbuchen nicht auszuwĂ€hlen.


Teilnehmerdaten-Erfassung:

Hier stehen dir drei Varianten zur Auswahl:

  • „Teilnehmer erfassen“: Wenn die Daten von jedem Teilnehmer erfasst werden sollen.

  • „Einen Teilnehmer erfassen“: Die Daten von nur einem Teilnehmer werden erfassen. Selbst wenn mehrere Personen eingebucht werden, erscheint das Buchungsformular nur fĂŒr einen Teilnehmer. Das Buchungsformular hat vier Schritte inklusive Teilnehmer und RechnungsempfĂ€nger. Der RechnungsempfĂ€nger kann abweichend sein.

  • „Keine Teilnehmer erfassen“: Keine Teilnehmerdaten werden erfasst, nur die Daten des RechnungsempfĂ€ngers werden abgefragt. Das Buchungsformular enthĂ€lt drei Schritte. Der Schritt 'Teilnehmer' wird nicht angezeigt. Es können aber mehrere Personen eingebucht werden (aktuell bei z.B. FĂŒhrungen wie Museumsbesichtigungen etc.)

Veranstaltungsort: Ort der Veranstaltung bzw. die Firmenadresse (Online kann als 'Ort' angelegt werden).

Weitere Veranstaltungsinformationen: Kurze und relevante Informationen, die zusÀtzlich im Titel der Veranstaltung erscheinen sollen.

KĂŒrzel*: Interne Bezeichnung der Veranstaltung, ist nur fĂŒr die Mitarbeiter sichtbar. Tipp: WĂ€hle hier ein KĂŒrzel, mit dem du den jeweiligen Kurs am besten identifizieren kannst.

Ohne Termine: Wenn die Veranstaltung keine Termine hat, muss diese Option angehakt werden.

Anmeldeschluss (Tage vor/nach Anfang): Wieviele Tage vor bzw. nach Kursanfang soll die Veranstaltung buchbar sein. Mehr dazu findest du hier.


Hat dies Ihre Frage beantwortet?