Derzeit können wir dir den Kontist Steuerservice nur anbieten, wenn du solo-selbständig bist (keine UG, GmbH, AG, GbR, OHG, KG).

Außerdem gelten zur Zeit die folgenden Richtlinien:

Keine Tätigkeit im eCommerce mit dem Verkauf und Versand physischer Waren.

Unser Kontist Steuerservice ist nur für Kunden geeignet, die alle Geschäftstransaktionen über Kontist abwickeln und keine physische Waren verkaufen.

Mehr Informationen.

Neben Kontist solltest du kein zweites Geschäftskonto führen.
Das gilt auch für Kreditkartenkonten, PayPal oder sonstigen Zahlungsdienstleister. Für alle geschäftlichen Einnahmen und Ausgaben solltest du das Kontist Konto verwenden.

Du solltest grundsätzlich jede Barzahlung in deinem Unternehmen vermeiden.

Wir können keine Unternehmen akzeptieren, die umfangreiche Bargeldtransaktionen durchführen. Daher akzeptieren wir keine Unternehmen, die mehr als 10 % ihrer Transaktionen in bar tätigen. Wenn es sich in Ausnahmesituationen nicht vermeiden lässt (zum Beispiel bei Bewirtungskosten), kannst du dir zeitnah den Betrag von deinem Kontist Konto auf dein privates Konto überweisen. So hast du eine ausgehende Transaktion generiert, zu der du den entsprechenden Beleg hochladen kannst. Wenn du viele Bar-Transaktionen machst, ist die Kontist Buchhaltung nicht für dich geeignet. Mehr Informationen.

War diese Antwort hilfreich für dich?