Du bist als Therapeut oder Arzt für einen Betrieb oder einen Verein tätig? Dann möchtest Du Deine Leistungen natürlich auch entsprechend in Rechnung stellen. Derzeit lassen sich zwar keine Firmen als Rechnungsempfänger angeben, aber mit diesem kleinen Work-Around kommst Du trotzdem zum Ziel.

So geht's

  1. Erstelle einen neuen Patienten und Trage als Vorname zB "Fa." für Firma oder "Verein" ein. Der Name der Firma kommt dann in das Nachname Feld.

  2. Wähle "weiblich" als Geschlecht aus (da es sich hier um ein Pflichtfeld handelt).

  3. Füge – wie gewohnt – Leistungen in die Patientenakte hinzu und erstelle eine neue Rechnung.

Die Bezeichnung der Firma erscheint dann wie folgt im Rechnungskopf:

War diese Antwort hilfreich für dich?