WICHTIG:

Diese Anleitung setzt voraus, dass du deinen Funnel mit deinem Facebook Pixel bereits verbunden hast.

Und, dass du entweder aktiv Besucher auf deinem Funnel hast, oder deinen Funnel ausführlich getestet hast NACHDEM du deinen Facebook Pixel verbunden hast. Es ist wichtig, dass du bei deinem Test auch einen Lead abgegeben hast.

Was ist eine Custom Conversion in Facebook?

Custom Conversions erlauben es dir unterschiedliche Events auf deinem Perspective Funnel in Facebook zu tracken und zu messen.

So kannst du zum Beispiel in Facebook ganz genau sehen wie viele Leads über welche Werbeanzeige gekommen sind.

Auch erlauben Custom Conversions es dir eine Kampagne in Facebook besser auf das Lead Event hin zu optimieren, wodurch sich die Performance deiner Werbekampagne deutlich verbessert.

Und so geht es:

Schritt 1:

Stelle sicher, dass dein Perspective Funnel mit deinem Facebook Pixel verknüpft ist. Wichtig: Damit der Pixel von Facebook erkannt wird, musst du den Funnel nach dem Verknüpfen aktualisieren bzw. Änderungen veröffentlichen (klicke den Button rechts oben: Änderungen veröffentlichen) und live testen.

Schritt 2:

Wenn du genau erfassen möchtest, wie viele Leads du über Facebook Werbeanzeigen in deinem Funnel generiert hast, dann gehe jetzt auf die Opt-In Seite deines Funnels.

Auf der Opt-In Seite deines Funnels, klicke auf den Button unter deinem Kontaktformular.

Dann findest du auf der linken Seite eine Tracking ID, kopiere diese.

Schritt 3 WICHTIG:

Nachdem du nun die Custom Conversion kopiert hast, musst du den Funnel sauber testen, damit das Event auf an Facebook weitergegeben wird.

Am besten testest du den Funnel einmal auf dem Desktop und einmal auf deinem Mobil Gerät.

Danach warte bis zu 10 Minuten, bevor du zu Schritt 4 weitergehst.

Schritt 4:

Nachdem du die Tracking ID kopiert hast, gehe in deinen Facebook Werbeanzeigenmanager und öffne den Reiter: "Custom Conversions".

Dann erstelle eine NEUE Custom Conversion.

Hierbei musst du die Custom Conversion als Event suchen. Sobald du das Event findest, kannst du nun die Custom Conversion auswählen.

ACHTUNG: Bitte lege die Custom Conversion NICHT basierend auf der URL an, sondern nur als Event.


Schritt 5:

Wähle nun deine neu erstellte Custom Conversion als Optimierungsziel in deiner Anzeigengruppe aus.

Wichtig hierbei, du musst "Conversion" als Kampagnenziel ausgewählt haben.


Das wars. Nun bist du in der Lage ganz genau in Facebook zu tracken, wie viele Leads über deinen Funnel gekommen sind.

War diese Antwort hilfreich für dich?