Kann ich meine Kontakte exportieren?
Die kurze Antwort lautet: Ja, kannst du mit Zapier (Was ist Zapier?)

Perspective Funnels zeigt Dir standardmäßig deine Kontakte entweder im Dashboard unter "Kontakte" oder im jeweiligen Funnel unter "Insights".

Wenn du deine Kontakte exportieren möchtest (beispielsweise in ein MS Excel, ein Google Sheet oder in eine CSV Datei), dann kannst du dies spielend leicht mit Zapier lösen.

Und so geht's:

1. Melde Dich bei deinem Perspective Account an und wähle den Funnel aus von dem du die Kontakte exportieren möchtest. Navigiere nun zu den Einstellungen des Funnels und als Nächstes zu Integrationen. Wähle hier die Zapier Integration "Save new Perspective leads to Google Sheets as rows".

2. Dann wähle und verbinde deinen Perspective Account. Falls du diesen noch nicht mit Zapier verbunden hast, kannst du das mit deinen Perspective Einwahldaten machen. Im nächsten Schritt kannst du nun den gewünschten Funnel wählen, für den du die Lead Informationen per E-Mail weiterleiten möchtest.
Nun wählst Du deinen Perspective Account und deinen gewünschten Funnel aus von dem du die Konkate exportieren möchtest.

3. Danach klicke auf "Test & Continue" dies wird automatisch die Lead Informationen aus deinem Funnel in Zapier importieren. Nachdem Zapier deinen Funnel erfolgreich getestet hat, kannst du deinen Google Account auswählen.

4. Als Nächstes wählst Du die Google Sheet Datei und das Tabellenblatt aus, in dem die Kontaktdaten bereits im Voraus als Spalte hinterlegt hast. Außerdem ordnest du nun die importierten Daten aus dem Funnel den jeweiligen Spalten der Google Sheet Datei zu.


Wichtig: Du musst die Spalten im Voraus im Google Sheet erstellen. Falls Du dies noch nicht getan hast, erscheint die folgende Fehlermeldung:

Problemlösung:

Falls Du die Spalten noch nicht hinzugefügt hast, mach es jetzt wie im folgenden Beispiel: Erstelle für jede Seite (bzw. jeden Input Wert) innerhalb des Perspecdtive Funnels eine Spalte im Google Sheet.

5. Sobald du alle Informationen gespeichert hast, kannst du fortfahren und die Lead Übertragung testen. Gebe deinem Zap nun einen Namen, stelle diesen fertig und veröffentliche diesen. Das wars schon.

Nun hast du alle Leads wie gewünscht exportiert in einer Google Sheet Datei, welche du wieder rum auch als PDF oder CSV Datei exportieren kannst.

Viel Freude bei der Leadgenerierung :)


Zusätzliche spannende Hinweise für Dich:


Wie du die Integration von Checkboxen einfacher gestalten kannst

Jede Checkbox hat eine ID (siehe Menü auf der linken Seite). Und jede Checkbox kannst du auch umbenennen.
Anstatt der ID1 kannst du diese auch in den Namen der Checkbox wie beispielsweise “Kenntnisse Webtechnologie” umbenennen. Sobald du diese Umbenennung auf der Perspective Plattform übernimmst, ist eine Zapier Integration und folglich Daten Verknüpfung deutlich einfacher, da dir die Checkbox dir als Name anstatt einer ID angezeigt wird. 


Wie du geänderte Angaben eines Leads beim erneutem Durchlauf aktualisierst
Bei uns sind Lead-Events entweder die Eingabe einer E-Mail Adresse oder einer Telefonnummer. Alles was danach noch kommt wird als "Update Lead" gespeichert und muss dann auch über Zapier mittels dem "Update Lead" Trigger gezogen werden. Wie oben beschrieben hast Du "New Lead via Funnel" getriggert. Füge deinem Zap den Trigger "Update Lead via Funnel" hinzu und Du solltest auch die geänderten Angaben eines Leads in deine Google Datei erhalten. Ein Update Lead feuert jedes Mal wenn der Lead sich geupdated hat.

  • New Lead Trigger: Einmal wenn der Besucher in einem Funnel konvertiert (durch Eingabe von Telefonnummer/Email)
  • Updated Lead Trigger: Jedes Mal wenn Du neue Informationen von dem Lead bekommst

Um einen Updated Lead Trigger richtig zu benutzen (bspw. bei einer Google Sheet Integration), muss ein Schritt eingebaut werden wo Du nach dem bestehenden Lead in der Tabelle suchst (am besten nach der Contact ID) und diesen dann mit den Daten vom dem Updated Lead Trigger erweiterst.

Viel Spaß dabei 😊 

War diese Antwort hilfreich für dich?