Kontaktdaten, Versicherungsdaten & Diagnose

Die Stammdaten eines Patienten werden auch für den Rechnungsdruck und andere Funktionen wiederverwendet.

Vor über einer Woche aktualisiert

Ort

🗂 Patientenakte → Stammdaten

Zugriff

Alle Benutzer

In diesem Artikel findest Du:


1. Kontaktdaten

Die Kontaktdaten des Patienten bestehen aus folgenden Feldern und werden an verschiedenen Stellen dazu verwendet um zB die Adresse des Patienten auf einem Patientenbrief oder einer Rechnung anzuzeigen.

Titel, Vorname, Nachname, Titel (nachgestellt)

Vollständiger Name des Patienten inklusive akademischer Titel vor und nach dem Namen.

Tags

Schlagworte oder Kategorien für diesen Patienten.

Geschlecht

Wird verwendet, um den Patienten in automatisch erstellten E-Mails korrekt anzusprechen.

Geburtsdatum

Dient zur Berechnung des Alters des Patienten und wird zB auf Rechnungen im Bereich "Patientendaten" angeführt.

E-Mail

Die E-Mail Adresse des Patienten wird zB beim Versand von Rechnungen oder Terminerinnerungen benötigt.

Mobil

Die Telefonnummer des Patienten wird zB beim Versand von Terminerinnerungen benötigt.

Festnetz

Adresse, PLZ, Ort und Land

Diese Informationen werden auf automatisch generierte Dokumente und Rechnungen gedruckt. Das Land wird benötigt, um bei der Eingabe der PLZ den korrekten Ort vorzuschlagen (oder umgekehrt). Diese Funktion gibt es derzeit für Österreich und Deutschland.

Beruf

Arbeitgeber

Der Arbeitgeber/Dienstort wird auf bestimmten Drucksorten (wie zB Überweisungen) automatisch übernommen.

Ändern der Kontaktdaten

Alle Felder können beliebig geändert und angepasst werden. Bestätige Deine Eingaben mit einem Klick auf "Patientenakte speichern" unter der Tabelle.

⚠️ Wichtig: Pflichtfelder sind: Vorname, Nachname und Geschlecht.


2. Tags (Schlagworte, Kategorien)

Tags sind Schlagworte, Kategorien oder Eigenschaften, die Du einem Patienten beliebig zuweisen kannst. In der Liste aller Patienten können Patienten nach diesen Tags gefiltert werden.

Beispiele für Tags

  • Lege zB einen Tag "Warteliste" an, um schnell nach Patienten zu filtern, die bei Terminausfällen spontan einspringen könnten.

  • Der Tag "Aktuell in Behandlung" könnte Dir schnell anzeigen, welche Patienten Du aktuell Betreust.

  • Mit einem Tag je Mitarbeiter einer Gemeinschaftspraxis kannst lässt sich schnell herausfinden, welche Deine Patienten sind.

Einen neuen Tag erstellen und zuweisen

Du kannst beliebig viele Tags anlegen und verwenden. Klicke dazu auf "Neuen Tag hinzufügen" in der Liste der Tags. Gib anschließend die gewünschte Bezeichnung ein Symbol und eine Farbe für den Tag an und klicke abschließend auf "Speichern". Der Tag steht dann für alle Deine Patienten zur Verfügung.

Einen bestehenden Tag bearbeiten / löschen

Klicke auf das Stift-Symbol in der Zeile des Tags in der Auswahlliste um die Einstellungen zu öffnen. Ändere die Bezeichnung, Farbe oder das Symbol beliebig und klicke abschließend auf "Speichern".

Mit einem Klick auf "Tag löschen" entfernst Du diesen Tag für alle Patienten. Achtung: Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden!


3. Alter des Patienten

Wenn das Geburtsdatum des Patienten in den Stammdaten angegeben ist, wird das Alter direkt neben seinem Namen in der Patientenakte und in der Liste der Patienten angezeigt.

Bei Patienten unter 17 Jahren, wird das Alter inklusive der Monate angegeben. Ein Patient mit dem angezeigten Alter "2;7" ist somit 2 Jahr und 7 Monate alt.


4. Versicherungsdaten

Versicherungsdaten werden unter anderem für den Druck von Patienteninformationen auf Rechnungen verwendet. Auch beim Erstellen von Rezepten oder Überweisungen werden diese Daten automatisch auf die jeweilige Drucksorte übernommen.

  • SVNr.: Diese Sozialversicherungsnummer wird auf automatisch generierte Dokumente und Rechnungen gedruckt. Außerdem kann an verschiedenen Stellen der App nach der SVNr. eines Patienten gesucht werden.

  • Versicherungsträger: Die Versicherungsanstalt des Patienten. Für Kunden aus Österreich stehen die gesetzlichen Krankenkassen bereits in der Auswahl zur Verfügung.

Eigene Versicherungsträger hinzufügen

Die Liste kann jederzeit um eigene Einträge erweitert werden. Klicke dazu auf "Neuen Eintrag hinzufügen" in der Liste der Versicherungsträger. Gib anschließend den Namen und die Kurzform an und speichere sie mit einem Klick auf "Versicherungsträger hinzufügen". Er steht dann für alle Deine Patienten zur Verfügung.


5. Diagnose

Das Feld für die Diagnose befindet sich ganz oben in der Seitenleiste der Stammdaten. Die Diagnose wird automatisch auf Rechnungen und auf bestimmten Drucksorten übernommen. Alle hinzugefügten Diagnosen eines Patienten werden nach Datum sortiert aufgelistet.

Eine neue Diagnose nach ICD-10 hinzufügen

Am einfachsten ist, es eine Diagnose aus dem offiziellen ICD-10 Katalog zu verwenden. Für Kunden aus Österreich und Deutschland sind die jeweiligen Kataloge im System hinterlegt. Du kannst im Feld nach dem ICD-10 Code und/oder der Bezeichnung der Diagnose suchen und erhältst passende Vorschläge angezeigt:

Wähle die gewünschte Diagnose aus und vergiss anschließend nicht, die Patientenakte zu speichern, damit die Änderung übernommen wird.

Eine individuelle Diagnose hinzufügen

Alternativ kannst Du auch einen individuellen Wortlaut für die Diagnose verwenden. Trage die gewünschte Diagnose einfach in das Suchfeld ein und klicke auf "Als neue Diagnose hinzufügen" oder drücke einfach nur die Enter-Taste.

Vergiss anschließend nicht, die Patientenakte zu speichern, damit die Änderung übernommen wird.

Eine Diagnose löschen

Um eine Diagnose aus der Liste zu löschen bewegst Du die maus über die Diagnose und klickst auf das "Entfernen"-Symbol am Ende der Zeile.

Bestätige noch die Aktion und speichere abschließend die Patientenakte, damit die Änderung übernommen wird.


6. Kommunikation

Über die Buttons neben dem Namen des Patienten, kannst Du ihn anrufen, eine SMS oder eine E-Mail schreiben.

Der Button "Gesendete Nachrichten anzeigen" öffnet eine Übersicht aller Nachrichten, die aus dem System an diesen Patienten geschickt wurden (zB Terminerinnerungen, Rechnungen, Zahlungserinnerungen,...).

Hat dies Ihre Frage beantwortet?