Zahlungsbelege (= Quittungen) können entweder direkt ausgedruckt, oder dem Patienten per E-Mail gesendet werden. Speziell in Verbindung mit der Registrierkassenpflicht in Österreich ist der E-Mail Versand eine gesetzeskonforme, kostengünstige und umweltschonende Alternative zum herkömmlichen Belegdruck.

In diesem Artikel findest Du:

  1. Beleg drucken

  2. Druckeinstellungen fĂĽr Bondrucker

  3. Beleg per E-Mail senden

1. Beleg drucken

Öffne den Beleg, den Du drucken möchtest indem Du in der Liste aller Belege auf die Belegnummer klickst. Klicke dann in der Belegvorschau auf "Beleg drucken" um den Druckdialog des Browsers zu öffnen.

Der Beleg passt sich automatisch an das gewählte Papierformat an. Unter "Weitere Einstellungen" in der Seitenleiste des Druckdialogs findest Du folgende, empfohlene Einstellungen:

  • Ränder: "Standardeinstellung" oder "Minimal"

  • Kopf- und FuĂźzeilen drucken: Nein (Option nicht auswählen)

2. Druckeinstellungen fĂĽr Bondrucker

Öffne, wie oben beschrieben, den Druckdialog des Belegs, den Du drucken möchtest. Wähle dort den Bondrucker aus der Liste der Drucker unter "Ziel" aus.

Unter "Weitere Einstellungen" in der Seitenleiste findest Du folgende, empfohlene Einstellungen:

  • Papierformat: Wähle hier die Breite der Papierrolle Deines Bondruckers aus.

  • Ränder: "Keine" oder "Minimum"

  • Kopf- und FuĂźzeilen drucken: Nein (Option nicht auswählen)

In diesem Artikel findest Du weitere "Informationen zu Bondruckern und mobilen Druckern".

ℹ️ Info: Der Bondrucker muss vor der ersten Verwendung auf Deinem Computer installiert werden. appointmed kann dann auf alle installierten Drucker zugreifen. In appointmed selbst, muss der Drucker nicht installiert werden.

3. Beleg per E-Mail senden

Das Senden eines Belegs per E-Mail ist eine kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zum herkömmlichen Ausdruck.

Öffne den Einzelbeleg, den Du per E-Mail an Deinen Patienten senden möchtest, indem Du in der Liste aller Belege auf die Belegnummer klickst. Klicke dann in der Belegvorschau auf "Beleg senden".

Im folgenden Fenster wird die E-Mail Adresse des Patienten – sofern sie bereits in den Stammdaten gespeichert ist – vorausgefüllt. Klicke abschließend auf "Versenden" um den Beleg per E-Mail zuzustellen.

⚠️ Wichtig: Trägst Du hier eine neue E-Mail Adresse ein, oder änderst die vorgeschlagene, werden die Änderungen automatisch auch in der Patientenakte gespeichert.

ℹ️ Info: Gesendete Belege findest Du zur Kontrolle – oder zum Nachweis gegenüber dem Patienten – unter "Gesendete Nachrichten" im Notification Center.

 

Format und Inhalt der E-Mail

ℹ️ Info: Weitere Details zur E-Mail findest Du im Artikel "Zahlungsbeleg per E-Mail".

War diese Antwort hilfreich fĂĽr dich?