Die Grundlage der Rechnungslegung sind erbrachte Leistungen, die Du dem Patienten verrechnen möchtest. Eine Übersicht aller erbrachten/gespeicherten Leistungen findest Du in der Leistungsübersicht in der Patientenakte:

Leistungen lassen sich auf unterschiedliche Arten zu dieser Liste hinzufügen. Eine genaue Beschreibung dazu findest Du in diesem Artikel.

In diesem Artikel findest Du:

  1. Merkmale & Status einer Leistung

  2. Häufig verwendete Leistungen hinterlegen

  3. Leistungen direkt in der Patientenakte hinzufügen

  4. Leistungen über Termindetails hinzufügen

  5. Leistungen eines Zahlungsbelegs automatisch in die Patientenakte speichern

  6. Leistungen einer neuen Rechnung automatisch in die Patientenakte speichern


1. Merkmale & Status einer Leistung

Leistungsmerkmale

Beim Hinzufügen einer Leistung – egal auf welchem der unten beschriebenen Wege – gibst Du folgende Daten in das Fenster ein:

  • Produkt- bzw. Leistungsbeschreibung / Beschreibung: Die Bezeichnung der Leistung, die so auch auf der Rechnung und auf einem Zahlungsbeleg steht.

  • Datum: Das Datum der Leistung wird auf Rechnungen angeführt. Es ist beim Hinzufügen neuer Leistungen automatisch "heute", kann aber beliebig verändert werden.

  • Preis (Netto): Der Preis der Leistung exklusive Steuer.

  • Menge: Die Menge einer Leistung ergibt zusammen mit dem Preis die Gesamtsumme. Möglich sind alle positiven Werte – auch mit Dezimalstellen.

  • USt.: Der hinzukommende Steueranteil in Prozent. Auf Rechnungen und Belegen wird die Steuer automatisch gesondert ausgewiesen.

Der Gesamtbetrag einer Leistung berechnet sich automatisch auf Basis von Preis, Menge und Steueranteil und ist zur Kontrolle sofort in der Spalte "Gesamt (Brutto)" sichtbar.

 

Status einer Leistung

Leistungen können entweder unverrechnet oder bereits Teil einer Rechnung sein. Je nach Status werden Leistungen in der Übersicht in der Patientenakte unterschiedlich dargestellt.

ℹ️ Info: Weitere Infos dazu findest Du im Artikel "Die Leistungsübersicht".


2. Häufig verwendete Leistungen hinterlegen

Wenn Du eine Leistung, die Du bereits zu einem früheren Zeitpunkt verwendet hast, erneut hinzufügen möchtest, wird sie Dir vorgeschlagen, sobald Du die ersten Buchstaben im Feld "Produkt- und Leistungsbeschreibung" eintippst.

Eine Leistung ist dabei eindeutig über die Bezeichnung, den Preis und den Steueranteil definiert. Wenn Du also eine vorgeschlagene Leistung übernimmst, dann zB den Preis änderst und speicherst, wird eine neue Leistung in der Liste der Vorschläge angelegt.

ℹ️ Info: Eine Übersicht über alle hinterlegten Leistungen findest Du auch in den Praxiseinstellungen unter "Behandlungen & Leistungen".


3. Leistungen direkt in der Patientenakte hinzufügen

Öffne die Leistungsübersicht in der Patientenakte und klicke auf den "Leistung hinzufügen" Button. Trage beliebig viele Leistungen in das Fenster ein und klicke abschließend auf "Leistung übernehmen" um sie in die Liste zu übernehmen.


4. Leistungen über Termindetails hinzufügen

Klicke im Kalender auf den Termin, zu dem Du eine Leistung hinzufügen möchtest. Klicke im Termin Detailfenster auf "Leistungen buchen" und wähle im Menü "In die Patientenakte speichern" aus. Trage beliebig viele Leistungen in das Fenster ein und bestätige abschließend mit einem Klick auf "Leistung übernehmen".

ℹ️ Info: Wenn die Behandlungsart des Termins bereits mit einer Leistung verknüpft ist, wird Dir diese Leistung direkt vorgeschlagen und Du musst sie nur noch bestätigen. Weitere Infos dazu findest Du im Artikel "Behandlungen mit Leistungen verknüpfen".

Leistungen zu mehreren Terminen gleichzeitig hinzufügen

Es ist auch möglich Leistungen zu mehreren Terminen gleichzeitig hinzuzufügen. Das spart Zeit, wenn Du zB am Ende einer Behandlungsserie alle Termine abrechnen möchtest ohne jede Leistung dafür einzeln hinzuzufügen.

ℹ️ Info: Mehr Infos zu dieser Funktion findest Du unter "Leistungen gleichzeitig zu mehreren Terminen hinzufügen".


5. Leistungen eines Zahlungsbelegs automatisch in die Patientenakte speichern

Wenn Du einen neuen Zahlungsbeleg direkt erstellst, werden die darauf enthaltenen Leistungen automatisch in die Patientenakte hinzugefügt. Diese Leistungen sind in der Patientenakte als "unverrechnet" gekennzeichnet, da sie sich zu diesem Zeitpunkt noch auf keiner Rechnung (sondern nur auf einem Zahlungsbeleg) befinden.

Möchtest Du nicht, dass die Leistungen eines neuen Belegs in die Patientenakte übernommen werden, entfernst Du einfach das Häkchen bei "Neue Leistung(en) auch zur Patientenakte hinzufügen".


6. Leistungen einer neuen Rechnung automatisch in die Patientenakte speichern

Wenn Du eine neue Rechnung direkt erstellst, werden die darauf enthaltenen Leistungen automatisch in die Patientenakte hinzugefügt. Diese Leistungen sind in der Patientenakte als "auf einem Rechnungsentwurf" gekennzeichnet.

War diese Antwort hilfreich für dich?