Alle Kollektionen
Häufig gestellte Fragen
Fragen zu Patientenakte & Dokumentation
Fragen zu Patientenakte & Dokumentation

Speichern von Befunden, Speicherlimits, Patientenexport und mehr...

Vor über einer Woche aktualisiert

Inhalt:


Kann ich Befunde speichern?

Ja – Öffne die Patientenakte und wechsle in der Seitenleiste in das "Datei" Menü. Hier lädst Du Befunde oder andere Dateien direkt in die Patientenakte hoch.

ℹ️ Info: Du kannst Befunde direkt auf Deinem Smartphone oder Tablet fotografieren und hochladen. Mehr Infos dazu findest Du im Artikel "Neue Datei hochladen / bearbeiten / löschen".


Gibt es in appointmed Befundvorlagen?

Jein – Eine vorgefertigte Befundvorlage gibt es in appointmed nicht. Du kannst Dir aber mit einer Behandlungsnotiz eine eigene Vorlage zusammenstellen und diese dann als Vorlage speichern. Vorlagen kannst Du dann bei allen PatientInnen mit wenigen Klicks einfügen.


Gibt es ein Datenlimit?

Nein – Für aktuelle Bestandskunden (und alle, die es werden wollen) gibt es kein Speicherlimit für Patientendaten und Dateianhänge.


Kann ich Überweisungen/Rezepte drucken?

Ja – Überweisungen und Rezepte lassen sich direkt in appointmed erstellen und drucken. Eine Übersicht aller Formate für die Dokumentation findest Du im Artikel "Die Patientenakte – Übersicht und Funktionen".

ℹ️ Info: Diese Funktion ist nur in appointmed für Ärzte enthalten.


Kann ich die Kontaktdaten aller Patienten samt E-Mail Adresse exportieren?

Ja – Klicke in der Liste aller Patienten auf "Patienten exportieren" in der Seitenleiste. Alle Patienten werden dann in Form einer CSV Datei exportiert. Diese Datei kann dann zB in Microsoft Excel oder Apple Numbers geöffnet und weiter verarbeitet werden.

ℹ️ Info: Diese Funktion steht nur einem Praxis Manager zur Verfügung.


Gibt es eine Diktierfunktion für die Dokumentation?

Jein – Eine explizite Diktierfunktion gibt es nicht. Du kannst aber einfach die eingebaute Speech-To-Text Funktion auf Deinem Smartphone oder Computer nutzen. Sowohl Windows als auch Mac OS, iOS, iPad OS oder Android haben diese Funktion. Du musst den Cursor dann nur in das Textfeld setzen, das Diktat starten und die Software schreibt den Text ins Feld.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?